Rechtliche Infos

Informationsseite - Datenschutz- und rechtliche Bestimmungen für die Nutzung von WhatsApp Diensten und Youtube


Weitere rechtliche Informationen und Widerrufsrecht findest du auf meinem Youtube Kanal 

Psychol. Kartendeutung - HP-Psych - Daniela Schmidt - YouTube

whatsapp Richtlinien

Nutzungsbedingungen

Die Webseite von WhatsApp wird auf Deutsch angeboten und richtet sich offensichtlich an ein deutschsprachiges Publikum. Trotzdem wird nur eine englische Version der Nutzungsbedingungen - auf der Seite auch unter AGB zu finden - zur Verfügung gestellt. Auch wenn man davon ausgehen kann, dass 56 % der Deutschen in der Lage sind, eine Konversation in Englisch zu führen, bedeutet das noch nicht, dass sie auch Rechtsenglisch verstehen. Von den restlichen 44% ganz zu schweigen... Wie das Landgericht Berlin mit Urteil vom 09.05.2014, Az. 15 O 44/13 entschied, sind daher die derzeitigen AGB von WhatsApp als ungültig anzusehen.

Nichtsdestotrotz haben wir einzelne beachtenswerte Punkte kurz und übersichtlich für Sie zusammengestellt, denn faktisch muss man sich derzeit den englischen Nutzungsbedingungen auch als deutscher WhatsApp-Nutzer unterwerfen.

  1. WhatsApp sucht selbstständig in den auf dem Telefon gespeicherten Kontakten nach anderen registrierten Nutzern.

  2. Hat ein Unbefugter Zugriff auf einen Kundenaccount, übernimmt WhatsApp keinerlei Haftung; der Kunde dagegen haftet für eventuell entstehende Schäden gegenüber WhatsApp und Dritten.

  3. Der Status-Text kann von allen gesehen Nutzern gesehen werden. WhatsApp garantiert keinerlei Vertraulichkeit bezüglich dieser Eingaben. Jegliche Status-Angabe darf in allen Formen von WhatsApp zu geschäftlichen Zwecken verwendet werden.

  4. WhatsApp behält sich das Recht vor, jeden Nutzer aus beliebigem Grund von dem Dienst auszuschließen.

  5. WhatsApp schließt jegliche Haftung aus.

  6. Nur Personen über 16 Jahre dürfen WhatsApp nutzen.

  7. Im Falle eines Rechtsstreits ist der Gerichtsstand Santa Clara County, Kalifornien.

  8. Alle Ansprüche müssen innerhalb eines Jahres nach ihrem Entstehen geltend gemacht werden.

Datenschutzerklärung

Idealerweise sollte eine Datenschutzerklärung den Nutzer darüber aufklären, wie, wo und unter welchen Voraussetzungen seine Daten verarbeitet werden. Wie schon die Nutzungsbedingungen, wird auch die Datenschutzerklärung nur auf Englisch zur Verfügung gestellt. In einem früheren Artikel, den wir fortlaufend aktualisieren, werden wichtige Informationen zum Datenschutz bei WhatsApp besprochen. Dennoch finden Sie nachfolgend eine kurze Übersicht über ausgewählte Punkte der Datenschutzerklärung.

  1. Jeder Status oder anderer Inhalt, der an einen WhatsApp-Nutzer geschrieben wird, wird nicht als personenbezogenes Datum betrachtet. "any Status Submissions or other content posted at the direction or discretion of users of the WhatsApp Service becomes published content and is not considered personally identifiable information subject to this Privacy Policy"

  2. WhatsApp überprüft regelmäßig das Adressbuch im Telefon, um herauszufinden, welche der gespeicherten Kontakte ebenfalls WhatsApp-Nutzer sind. Kontakte, die die App nicht installiert haben, werden als Hashwerte gespeichert.

  3. Bei der Nutzung werden verschiedene Informationen gespeichert, wie Datum und Zeit der gesendeten Nachrichten und die involvierten Telefonnummern.

  4. WhatsApp speichert nur die Telefonnummern aus dem Adressbuch. Der jeweils zu der Telefonnummer gespeicherte Name erscheint nur lokal in der App, wird jedoch nicht an WhatsApp übermittelt.

  5. Eine Nachricht, die nicht gesendet werden kann, weil der Empfänger offline ist, wird bis zum erfolgten Versand auf den Servern von WhatsApp zwischengespeichert, längstens jedoch für 30 Tage. Danach wird sie gelöscht.

  6. Abrechnungsdaten werden für 30 Tage nach der Löschung des Accounts vorgehalten.

  7. Die Telefonnummer oder gegebenenfalls E-Mail-Adresse des Nutzers kann ohne weitere Einwilligung für Nicht-Marketing oder Verwaltungszwecke verwendet werden.

  8. Nutzerdaten, die sich aus verschiedenen Tracking- und Analysemethoden ergeben, werden dazu verwendet, Vorlieben und Trends herauszufinden und den Service anzupassen. Dazu gespeicherte Daten sind unter anderem die IP-Adresse, der Browsertyp und Clickstream-Daten.

  9. Es werden Cookies eingesetzt.

  10. Personenbezogene Daten werden für werbliche Zwecke an Dritte übermittelt, wenn eine Einwilligung vorliegt oder auf die Widerspruchsmöglichkeit hingewiesen wurde. Personenbezogene Daten können ohne Einwilligung an Dritte übermittelt werden, wenn es vernünftigerweise notwendig ist, um den Service zu erhalten oder zu verbessern.

  11. Personenbezogene Daten werden erhoben und offenbart, wenn eine gesetzliche Pflicht dazu besteht oder wenn davon auszugehen ist, dass die körperliche Unversehrtheit einer Person gefährdet ist. WhatsApp behält sich außerdem das Recht vor, personenbezogenen Daten zu offenbaren, wenn es angemessen oder notwendig ist, um die Nutzungsbedingungen durchzusetzen; sonstige rechtliche Ansprüche geltend zu machen oder sich gegen gerichtliche Inanspruchnahme zu wehren.

  12. WhatsApp erhebt wissentlich keine personenbezogenen Daten von Personen unter 16 Jahren.

  13. WhatsApp wird in den USA betrieben und verwaltet und richtet sich an Nutzer in den USA. Nutzer außerhalb der USA übermitteln ihre Daten in die USA und erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass kalifornisches Recht angewendet wird.

  14. Im Fall eines Zusammschlusses von WhatsApp mit einem anderen Unternehmen oder dem Verkauf von WhatsApp an ein anderes Unternehmen gehen auch die gespeicherten Nutzerdaten an das andere Unternehmen über.

Wesentliche Updates

Aktualisierte WhatsApp Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie

Unsere aktualisierten Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie. Unsere aktualisierten Nutzungsbedingungen legen die Vereinbarung zwischen dir und uns zur Nutzung unserer Services dar. Unsere aktualisierte Datenschutzrichtlinie erläutert, welche Informationen wir sammeln und wie wir sie verwenden und teilen, welche Wahlmöglichkeiten du diesbezüglich hast, etwa über die Verwaltung deiner Datenschutzeinstellungen oder dein Zugriffsrecht auf die Informationen, die wir zu dir gespeichert haben, und wie du deinen Account löschen kannst. Grundlage von WhatsApp sind wirksame Vorkehrungen in Sachen Datenschutz und Datensicherheit wie etwa die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung deiner Nachrichten und Anrufe, was bedeutet, dass weder wir noch Dritte diese lesen oder mithören können. Hier einige wichtige Punkte:

WhatsApp Ireland. WhatsApp Ireland Limited stellt unsere Dienste zur Verfügung und ist verantwortlich für deine Daten und Informationen, wenn du WhatsApp benutzt.

Mindestalter. Um WhatsApp benutzen zu dürfen, musst du mindestens 16 Jahre alt sein.

Wie WhatsApp mit anderen Facebook-Unternehmen zusammenarbeitet. WhatsApp gehört zu den Facebook-Unternehmen. WhatsApp arbeitet mit anderen Facebook-Unternehmen zusammen und teilt Informationen mit ihnen, um von ihnen erbrachte Leistungen und zur Verfügung gestellte Dienste zu nutzen wie Infrastruktur, Technologie und Systeme, die uns dabei helfen, WhatsApp zur Verfügung zu stellen und zu verbessern sowie WhatsApp und die Facebook-Unternehmen sicher zu schützen. Wenn wir Leistungen anderer Facebook-Unternehmen in Anspruch nehmen, werden die mit ihnen geteilten Informationen dazu verwendet, WhatsApp im Einklang mit unseren Anweisungen zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht uns:

  • Dir weltweit schnelles und zuverlässiges Messaging und Telefonate zur Verfügung zu stellen und uns Einblick zu verschaffen, wie unsere Dienste und Funktionen funktionieren.

  • Die Sicherheit und deinen Schutz über WhatsApp und alle Produkte der Facebook-Unternehmen hinweg zu gewährleisten, indem wir Spam-Konten entfernen und missbräuchliche Aktivitäten unterbinden.

  • Dein WhatsApp Erlebnis mit den anderen Produkten der Facebook-Unternehmen zu vernetzen. So könntest du zum Beispiel einen Link zu einem Beitrag auf Facebook über einen Chat auf WhatsApp teilen.

  • Dich in die Lage zu versetzen, über WhatsApp mit Unternehmen zu kommunizieren. Wenn du zum Beispiel die Facebook-Seite eines Unternehmens besuchst, kannst du einen Button sehen, mit dem du ganz einfach einen WhatsApp Chat mit diesem Unternehmen beginnen kannst.

Nichts von dem, was du über WhatsApp teilst, einschließlich deiner Nachrichten, Fotos und Account-Infos, wird über Facebook oder irgendeine andere Anwendung aus unserer App-Familie sichtbar für andere geteilt, und nichts von dem, was du in diesen Apps veröffentlichst, wird sichtbar für andere über WhatsApp geteilt, es sei denn, du selbst wählst die Option, dies zu tun.

Derzeit benutzt Facebook deine WhatsApp Account-Infos nicht zur Verbesserung der Produkterlebnisse auf Facebook oder um dir auf Facebook für dich interessantere Werbung anzuzeigen. Hier erfährst du mehr dazu, wie WhatsApp mit den Facebook-Unternehmen zusammenarbeitet.

Wir arbeiten stets an neuen Wegen zur Verbesserung deines Nutzererlebnisses auf WhatsApp und den anderen Produkten der Facebook-Unternehmen, die du nutzt. Wir werden dich über neue Erlebnisse, die wir anbieten, sowie unsere Informationspraxis auf dem Laufenden halten.

Neue Arten der Nutzung von WhatsApp. Wir bieten neue Funktionen wie etwa Verbesserungen bei den Gruppen-Chats und Videoanrufen. Wir arbeiten auch weiter daran, dir neue Kommunikationswege mit Unternehmen zu eröffnen, und du hast es in der Hand, diese Kommunikationen zu verwalten.

Infrastruktur und Systeme. Unsere Datenschutzrichtlinie erläutert, wie wir unsere Infrastruktur, Systeme und Dienstleister in aller Welt nutzen und dass wir Informationen in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums weiterleiten. Mehr dazu

WhatsApp Nutzungsbedingungen

Letzte Änderung: 24. April 2018 (archivierte Versionen)

Zur Bereitstellung unserer Dienste (Definition weiter unten) über unsere Apps, Dienste, Funktionen, Software oder Webseite benötigen wir deine ausdrückliche Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen ("Bedingungen"). Du stimmst unseren Bedingungen zu, indem du dich registrierst oder unsere Apps, Dienste, Funktionen, Software oder Webseite installierst, nutzt oder auf diese zugreifst.

Unsere Dienste

Wenn du in einem Land im Europäischen Wirtschaftsraum (dazu gehört auch die Europäische Union) und jedem anderen umfassten Land oder Hoheitsgebiet (zusammen als die Europäische Region bezeichnet) lebst, stellt WhatsApp Ireland Limited dir die unten beschriebenen Dienste bereit. Wenn du in einem Land lebst, das nicht in der Europäischen Region liegt, ist es WhatsApp Inc. (zusammen "WhatsApp", "unser/e/er/es/en", "wir" bzw. "uns"), das dir die unten beschriebenen Dienste bereitstellt (zusammen die "Dienste").

  • Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätze. Seit dem Start von WhatsApp sind wir bestrebt, unsere Dienste unter Beachtung strenger Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätze aufzubauen.

  • Wir verbinden dich mit anderen. Wir stellen dir Möglichkeiten zur Verfügung, mit anderen WhatsApp Nutzern zu kommunizieren, z. B. durch Nachrichten, Sprach- und Videoanrufe, Senden von Bildern und Videos, Anzeigen deines Status und Teilen deines Standorts mit anderen, wenn du dies auswählst. Wir stellen eine bequeme Plattform zur Verfügung, dir es dir ermöglicht, über unsere Plattform Geld an andere Nutzer zu senden bzw. von ihnen zu empfangen. WhatsApp arbeitet mit Partnern, Dienstleistern und verbundenen Unternehmen zusammen, die uns dabei unterstützen, dir Möglichkeiten bereitzustellen, dich mit ihren Diensten zu verbinden. Wir verwenden die von ihnen erhaltenen Informationen, um unsere Dienste zu betreiben, bereitzustellen und zu verbessern.

  • Möglichkeiten zur Verbesserung unserer Dienste. Wir analysieren, wie du WhatsApp nutzt, um sämtliche Aspekte unserer hier beschriebenen Dienste zu verbessern, u. a. indem wir Unternehmen, die WhatsApp nutzen, helfen, die Effektivität und Verbreitung ihrer Dienste und Nachrichten zu messen. Zu diesem Zweck verwendet WhatsApp die ihm zur Verfügung stehenden Informationen und arbeitet auch mit Partnern, Dienstleistern und verbundenen Unternehmen zusammen.

  • Kommunikation mit Unternehmen. Wir stellen dir und Dritten, z. B. Unternehmen, Möglichkeiten bereit, unter Nutzung von WhatsApp miteinander zu kommunizieren, beispielsweise über Informationen zu Bestellungen, Transaktionen und Terminen, Liefer- und Versandbenachrichtigungen, Aktualisierungen von Produkten und Dienstleistungen und Marketing. Du erhältst eventuell Nachrichten mit Marketing, die ein Angebot für etwas enthalten könnten, das dich möglicherweise interessiert. Wir möchten nicht, dass du das Gefühl hast, Spam zu erhalten. Wie mit allen deinen Nachrichten kannst du auch diese Kommunikation verwalten und wir werden uns nach deiner Auswahl richten.

  • Sicherheit. Wir bemühen uns, die Sicherheit von WhatsApp zu schützen, indem wir angemessen gegen Personen, die Missbrauch begehen, missbräuchliche Aktivitäten sowie Verstöße gegen unsere Bedingungen vorgehen. Wir verbieten den Missbrauch unserer Dienste, schädliches Verhalten gegenüber anderen und Verstöße gegen unsere Bedingungen und Richtlinien und reagieren auf Situationen, wenn wir unsere Community möglicherweise unterstützen oder schützen können. Wir entwickeln automatisierte Systeme zur Verbesserung unserer Fähigkeit, Personen, die Missbrauch betreiben, und missbräuchliche Aktivitäten, die unserer Gemeinschaft und der Sicherheit unserer Dienste schaden könnten, zu ermitteln und zu entfernen. Wenn wir von derartigen Personen oder Aktivitäten erfahren, ergreifen wir geeignete Maßnahmen und entfernen solche Personen oder Aktivitäten oder nehmen Kontakt mit den -Behörden auf. Wir teilen Informationen mit anderen verbundenen Unternehmen, wenn wir Kenntnis von Missbrauch oder schädlichem Verhalten durch eine Person erhalten, die unsere Dienste nutzt.

  • Ermöglichung des globalen Zugriffs auf unsere Dienste. Zum Betreiben unseres globalen Dienstes müssen wir Inhalte und Informationen in Rechenzentren und Systemen auf der ganzen Welt speichern und verteilen. Dies umfasst auch Länder außerhalb des Landes, in dem sich dein Wohnsitz befindet. Diese Infrastruktur gehört möglicherweise Dienstleistern oder verbundenen Unternehmen bzw. wird von diesen betrieben.

  • Verbundene Unternehmen. Wir gehören zu den Facebook-Unternehmen. Als Teil der Facebook-Unternehmen erhält WhatsApp Informationen von den Facebook-Unternehmen und teilt auch Informationen mit diesen, so wie es in der Datenschutzrichtlinie von WhatsApp dargelegt ist. Wir verwenden die von ihnen erhaltenen Informationen, um unsere Dienste zu betreiben, bereitzustellen und zu verbessern. Weitere Informationen zu den Facebook-Unternehmen und deren Bedingungen und Richtlinien findest du hier.

KEIN ZUGRIFF AUF NOTDIENSTE: Es gibt wichtige Unterschiede zwischen unseren Diensten und den Telefon- bzw. SMS-Diensten auf deinem Mobiltelefon und einem Festnetztelefon. Unsere Dienste bieten keinen Zugriff auf Notdienste oder Notfalldienstleister, einschließlich Polizei, Feuerwehr oder Krankenhäuser, und sie stellen auch nicht auf sonstige Weise eine Verbindung zu öffentlichen Notrufleitstellen her. Du solltest sicherstellen, dass du deine jeweiligen Notfalldienstleister über einen Mobilfunk-, Festnetz- oder sonstigen Dienst erreichen kannst.

Über unsere Dienste

Registrierung. Du musst dich für unsere Dienste registrieren und dafür korrekte Informationen verwenden, deine aktuelle Mobiltelefonnummer angeben und diese im Falle einer Änderung unter Nutzung unserer In-App-Funktion "Nummer ändern" aktualisieren. Du stimmst zu, SMS und Telefonanrufe mit Codes zur Registrierung für unsere Dienste (von uns oder unseren Drittanbietern) zu erhalten.

Adressbuch. Im Einklang mit geltenden Gesetzen stellst du uns regelmäßig die Telefonnummern von WhatsApp Nutzern und anderen Kontakten in deinem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung, darunter sowohl die Nummern von Nutzern unserer Dienste als auch die von deinen sonstigen Kontakten.

Alter. Wenn du in einem Land in der Europäischen Region lebst, musst du mindestens 16 Jahre alt sein, um unsere Dienste zu nutzen oder das in deinem Land für die Registrierung bzw. Nutzung unserer Dienste erforderliche Alter haben. Wenn du in einem Land lebst, das nicht in der Europäischen Region liegt, musst du mindestens 13 Jahre alt sein, um unsere Dienste zu nutzen oder das in deinem Land für die Registrierung bzw. Nutzung unserer Dienste erforderliche Alter haben. Zusätzlich zu der Anforderung, dass du nach geltendem Recht das zur Nutzung unserer Dienste erforderliche Mindestalter haben musst, gilt Folgendes: Wenn du nicht alt genug bist, um in deinem Land berechtigt zu sein, unseren Bedingungen zuzustimmen, muss dein Erziehungsberechtigter in deinem Namen unseren Bedingungen zustimmen.

Geräte und Software. Du musst bestimmte Geräte, Software und Datenverbindungen zur Nutzung unserer Dienste bereitstellen, die wir andernfalls nicht zur Verfügung stellen. Um unsere Dienste zu nutzen, willigst du in das manuelle bzw. automatische Herunterladen und Installieren von Aktualisierungen unserer Dienste ein. Du willigst außerdem ein, dass wir dir von Zeit zu Zeit Mitteilungen über WhatsApp senden, wenn dies für die Bereitstellung unserer Dienste für dich erforderlich ist.

Gebühren und Steuern. Du bist für sämtliche Datentarife deines Mobilfunkanbieters bzw. Netzbetreibers sowie alle sonstigen mit deiner Nutzung unserer Dienste verbundenen Gebühren und Steuern verantwortlich.

Datenschutzrichtlinie und Nutzerdaten

WhatsApp ist deine Privatsphäre sehr wichtig. Die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp erläutert unsere Praktiken im Hinblick auf Informationen (einschließlich Nachrichten), einschließlich der Arten von Informationen, die wir von dir erhalten und erfassen, wie wir diese Informationen verwenden und teilen, und deiner Rechte hinsichtlich der Verarbeitung von Informationen über dich. Die Datenschutzrichtlinie legt die Rechtsgrundlagen für unsere Verarbeitung von personenbezogenen Informationen über dich dar, darunter auch das Erfassen, Verwenden, Verarbeiten und Teilen solcher Informationen sowie die Übertragung und Verarbeitung solcher Informationen in die/den USA und andere/n Länder/n weltweit, wo wir Einrichtungen, Dienstleister, verbundene Unternehmen oder Partner haben bzw. einsetzen, und zwar unabhängig davon, wo du unsere Dienste nutzt.

Zulässige Nutzung unserer Dienste

Unsere Bedingungen und Richtlinien. Du musst unsere Dienste im Einklang mit unseren Bedingungen und Richtlinien nutzen. Wenn du gegen unsere Bedingungen oder Richtlinien verstößt, können wir Maßnahmen bezüglich deines Accounts ergreifen, einschließlich Deaktivierung oder Aussetzung deines Accounts und wenn wir dies tun, darfst du ohne unsere Erlaubnis keinen anderen Account erstellen.

Rechtmäßige und zulässige Nutzung. Du darfst auf unsere Dienste nur für rechtmäßige, berechtigte und zulässige Zwecke zugreifen bzw. sie für solche nutzen. Du wirst unsere Dienste nicht auf eine Art und Weise nutzen (bzw. anderen bei der Nutzung helfen), die: (a) die Rechte von WhatsApp, unseren Nutzern oder anderen (einschließlich Datenschutz- und Veröffentlichungsrechte, Rechte am geistigen Eigentum bzw. sonstige Eigentumsrechte) verletzt, widerrechtlich verwendet oder gegen sie verstößt; (b) rechtswidrig, obszön, beleidigend, bedrohend, einschüchternd, belästigend, hasserfüllt, rassistisch oder ethnisch anstößig ist, oder zu einer Verhaltensweise anstiftet oder ermuntert, die illegal oder auf sonstige Weise unangemessen wäre, einschließlich der Verherrlichung von Gewaltverbrechen; (c) das Veröffentlichen von Unwahrheiten, Falschdarstellungen oder irreführenden Aussagen beinhaltet; (d) jemanden nachahmt; (e) das Versenden illegaler oder unzulässiger Mitteilungen wie Massennachrichten, Auto-Messaging, Auto-Dialing und dergleichen umfasst; oder (f) eine nicht-private Nutzung unserer Dienste beinhaltet, es sei denn, dies wurde von uns genehmigt.

Schaden für WhatsApp oder unsere Nutzer. Du darfst weder direkt oder indirekt noch durch automatisierte oder sonstige Methoden unsere Dienste auf unzulässige oder unberechtigte Arten, die uns, unsere Dienste, Systeme, Nutzer oder andere belasten oder beeinträchtigen bzw. ihnen schaden, nutzen, oder diese kopieren, anpassen, ändern, verbreiten, lizenzieren, unterlizenzieren, übertragen, anzeigen, vorführen oder anderweitig ausnutzen bzw. auf sie zugreifen oder abgeleitete Werke auf ihrer Grundlage anfertigen (oder andere unterstützen, dies zu tun). Hierzu gehört auch, dass du Folgendes weder direkt noch über automatisierte Methoden tun darfst: (a) an dem Code unserer Diensten Reverse Engineering vornehmen, ihn verändern, modifizieren, abgeleitete Versionen davon erstellen, dekompilieren oder extrahieren; (b) Viren oder sonstigen schädlichen Computercode über unsere Dienste versenden oder übermitteln bzw. auf unseren Diensten speichern; (c) unberechtigten Zugriff auf unsere Dienste bzw. Systeme erlangen oder dies versuchen; (d) die Integrität oder Leistung unserer Dienste stören oder unterbrechen; (e) Accounts für unsere Dienste über nicht autorisierte oder automatisierte Mittel erstellen; (f) Informationen von unseren bzw. über unsere Nutzer auf irgendeine unzulässige oder unberechtigte Art und Weise sammeln; (g) unsere Dienste verkaufen, weiterverkaufen, vermieten bzw. Gebühren für sie berechnen; oder (h) unsere Dienste über ein Netzwerk verbreiten bzw. zur Verfügung stellen, in dem sie von mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden könnten; oder (i) Software oder APIs entwickeln, die im Wesentlichen wie unsere Dienste funktionieren, und diese unautorisiert Dritten zur Benutzung zur Verfügung stellen.

Sicherheit deines Accounts. Du bist für den Erhalt der Sicherheit deines Geräts und deines WhatsApp Accounts verantwortlich, und du hast uns unverzüglich von jeder unberechtigten Nutzung bzw. jedem Sicherheitsverstoß bezüglich deines Accounts oder unserer Dienste in Kenntnis zu setzen.

Dienste Dritter

Unsere Dienste gestatten dir möglicherweise den Zugriff auf bzw. die Nutzung von oder Interaktion mit Webseiten, Apps, Inhalte(n) oder sonstige(n) Produkte(n) und Dienstleistungen Dritter und Produkte(n) der Facebook-Unternehmen. So kannst du dich beispielsweise zur Nutzung von Datensicherungsdiensten Dritter (wie iCloud oder Google Drive) entschließen, die über eine Integration mit unseren Diensten verfügen, oder mit einem "Teilen"-Button auf der Webseite eines Dritten interagieren, der es dir ermöglicht, Informationen an deine WhatsApp Kontakte zu senden. Bitte beachte, dass diese Bedingungen und die Datenschutzrichtline nur für die Nutzung unserer Dienste gelten. Wenn du Dienste Dritter oder Produkte der Facebook-Unternehmen nutzt, gelten deren eigene Bedingungen und Datenschutzrichtlinien für deine Nutzung dieser Dienste.

Lizenzen

Deine Rechte. WhatsApp beansprucht nicht das Eigentum an den Informationen, die du für deinen WhatsApp Account oder über unsere Dienste übermittelst. Du musst über die erforderlichen Rechte in Bezug auf solche von dir für deinen WhatsApp Account bzw. über unsere Dienste übermittelten Informationen sowie über das Recht zur Gewährung der Rechte und Lizenzen gemäß unseren Bedingungen verfügen.

Die Rechte von WhatsApp. Uns gehören sämtliche Urheberrechte, Marken, Domains, Logos, Handelsaufmachungen, Geschäftsgeheimnisse, Patente und sonstigen geistigen Eigentumsrechte, die mit unseren Diensten verknüpft sind. Du darfst unsere Urheberrechte, Marken, Domains, Logos, Handelsaufmachungen, Patente bzw. sonstigen geistigen Eigentumsrechte nicht nutzen, es sei denn, du hast unsere ausdrückliche Genehmigung und die Nutzung erfolgt im Einklang mit unseren Markenrichtlinien. Du darfst die Marken unserer verbundenen Unternehmen nur mit deren Genehmigung nutzen; dies kann auch durch eine Berechtigung in etwaigen veröffentlichten Markenrichtlinien erfolgen.

Deine Lizenz gegenüber WhatsApp. Damit wir unsere Dienste betreiben und bereitstellen können, gewährst du WhatsApp eine weltweite, nicht-exklusive, gebührenfreie, unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz zur Nutzung, Reproduktion, Verbreitung, Erstellung abgeleiteter Werke, Darstellung und Aufführung der Informationen (einschließlich der Inhalte), die du auf bzw. über unsere/n Dienste/n hochlädst, übermittelst, speicherst, sendest oder empfängst. Die von dir im Rahmen dieser Lizenz gewährten Rechte beschränken sich auf den Zweck, unsere Dienste zu betreiben und bereitzustellen (beispielsweise uns zu gestatten, dein Profilbild und deine Statusmeldung anzuzeigen, deine Nachrichten zu übermitteln, deine nicht zugestellten Nachrichten für bis zu 30 Tage auf unseren Servern zu speichern, während wir versuchen sie zuzustellen, und auf sonstige Weise wie in unserer Datenschutzrichtlinie dargelegt).

Die Lizenz von WhatsApp dir gegenüber. Wir gewähren dir eine beschränkte, widerrufliche, nicht-exklusive, nicht-unterlizenzierbare und nicht-übertragbare Lizenz zur Nutzung unserer Dienste gemäß unseren Bedingungen und im Einklang mit diesen. Diese Lizenz dient allein dem Zweck, es dir zu ermöglichen, unsere Dienste auf die durch unsere Bedingungen gestattete Art zu nutzen. Außer den dir ausdrücklich gewährten Lizenzen und Rechten werden dir weder stillschweigend noch auf andere Weise Lizenzen oder Rechte erteilt.

Melden von Verletzungen des Urheberrechts, der Marke und des sonstigen geistigen Eigentums Dritter. Um behauptete Verletzungen des Urheberrechts, der Marke oder des sonstigen geistigen Eigentums Dritter zu melden, sieh dir bitte unsere Richtlinie zum geistigen Eigentum an. Wir können Maßnahmen bezüglich deines Accounts ergreifen, einschließlich Deaktivierung oder Aussetzung deines Accounts, wenn du die geistigen Eigentumsrechte anderer verletzt.

Haftungsausschlüsse

WIR VERWENDEN ANGEMESSENE KENNTNISSE UND SORGFALT, UM DIR UNSERE DIENSTE BEREITZUSTELLEN UND FÜR EINE SICHERE UND FEHLERFREIE UMGEBUNG ZU SORGEN. WIR KÖNNEN JEDOCH NICHT GARANTIEREN, DASS WHATSAPP IMMER OHNE UNTERBRECHUNGEN, VERZÖGERUNGEN ODER MÄNGEL FUNKTIONIEREN WIRD. DU NUTZT UNSERE DIENSTE AUF DEIN EIGENES RISIKO UND VORBEHALTLICH FOLGENDER HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE. WIR STELLEN UNSERE DIENSTE WIE SIE SIND ("AS IS") OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHEN ODER KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN BEREIT; DAS BETRIFFT U. A. GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER BERECHTIGUNG, DER NICHT-VERLETZUNG UND DER FREIHEIT VON COMPUTERVIREN BZW. SONSTIGEM SCHÄDLICHEN CODE. WIR GARANTIEREN NICHT, DASS JEDE VON UNS ZUR VERFÜGUNG GESTELLTE INFORMATION KORREKT, VOLLSTÄNDIG ODER NÜTZLICH IST, DASS UNSERE DIENSTE BETRIEBSBEREIT, FEHLERFREI UND SICHER SEIN WERDEN ODER DASS UNSERE DIENSTE OHNE UNTERBRECHUNGEN, VERZÖGERUNGEN ODER MÄNGEL FUNKTIONIEREN WERDEN. WIR KONTROLLIEREN NICHT, WIE BZW. WANN UNSERE NUTZER UNSERE DIENSTE BZW. DIE DURCH UNSERE DIENSTE BEREITGESTELLTEN FUNKTIONEN, DIENSTE UND SCHNITTSTELLEN NUTZEN, UND WIR SIND AUCH NICHT FÜR EINE SOLCHE KONTROLLE VERANTWORTLICH. WIR SIND NICHT FÜR DIE HANDLUNGEN ODER INFORMATIONEN (EINSCHLIESSLICH DER INHALTE) UNSERER NUTZER ODER SONSTIGER DRITTER VERANTWORTLICH UND WIR SIND AUCH NICHT DAZU VERPFLICHTET, DIESE ZU KONTROLLIEREN. DU STELLST UNS, UNSERE TOCHTERGESELLSCHAFTEN, VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SOWIE UNSERE UND DEREN DIREKTOREN, LEITENDEN ANGESTELLTEN, MITARBEITER, PARTNER UND BEAUFTRAGTEN (ZUSAMMEN DIE "WHATSAPP PARTEIEN") FREI VON ALLEN BEKANNTEN UND UNBEKANNTEN ANSPRÜCHEN, BESCHWERDEN, KLAGEGRÜNDEN, RECHTSPROZESSEN BZW. -STREITIGKEITEN (ZUSAMMEN "ANSPRUCH" BZW. "ANSPRÜCHE") UND SCHÄDEN, DIE IN BEZUG ZU EINEM DERARTIGEN ANSPRUCH DEINERSEITS GEGENÜBER EINEM DRITTEN STEHEN, SICH AUS EINEM SOLCHEN ERGEBEN BZW. IN IRGENDEINER WEISE MIT DIESEM VERBUNDEN SIND. DEINE RECHTE GEGENÜBER WHATSAPP WERDEN VON DEM OBEN GENANNTEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS NICHT VERÄNDERT, WENN DIE AUFGRUND DEINER NUTZUNG UNSERER DIENSTE GELTENDEN GESETZE DES LANDES, IN DEM SICH DEIN WOHNSITZ BEFINDET, DIES NICHT GESTATTEN. WENN DU EIN BÜRGER DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA BIST, VERZICHTEST DU AUF DEN CALIFORNIA CIVIL CODE §1542, DER FOLGENDES BESAGT: "EIN ALLGEMEINER VERZICHT ERSTRECKT SICH NICHT AUF ANSPRÜCHE, DEREN BESTEHEN ZU SEINEN/IHREN GUNSTEN DER GLÄUBIGER/DIE GLÄUBIGERIN ZUM ZEITPUNKT DER VERZICHTSERKLÄRUNG NICHT KENNT ODER VERMUTET, UND DIE, WENN SIE IHM/IHR BEKANNT GEWESEN WÄREN, SEINE/IHRE EINIGUNG MIT DEM SCHULDNER/DER SCHULDNERIN NACHHALTIG BEEINFLUSST HABEN MÜSSTEN."

Haftungsbeschränkung

UNSERE GESAMTHAFTUNG, DIE IN BEZUG ZU UNSEREN BEDINGUNGEN, UNS ODER UNSEREN DIENSTEN STEHT, SICH DADURCH ODER AUF IRGENDEINE ART IN VERBINDUNG DAMIT ERGIBT, IST AUF SCHÄDEN BZW. VERLUSTE BESCHRÄNKT, DIE EINE ANGEMESSENERWEISE VORHERSEHBARE FOLGE EINES SOLCHEN VERSTOSSES SIND (AUSSER IN BEZUG AUF TOD, PERSONENSCHADEN ODER BETRÜGERISCHE FALSCHDARSTELLUNG) UND ÜBERSTEIGT NICHT DEN BETRAG, DEN DU UNS IN DEN VERGANGENEN ZWÖLF MONATEN BEZAHLT HAST.

DEINE RECHTE GEGENÜBER WHATSAPP WERDEN VON DER OBEN GENANNTEN HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG NICHT VERÄNDERT, WENN DIE AUFGRUND DEINER NUTZUNG UNSERER DIENSTE GELTENDEN GESETZE DES LANDES, IN DEM SICH DEIN WOHNSITZ BEFINDET, DIES NICHT GESTATTEN.

Freistellung

Wenn irgendjemand einen Anspruch ("Anspruch eines Dritten") bezüglich deiner Handlungen, Informationen, oder Inhalte auf WhatsApp gegen uns erhebt, stellst du die WhatsApp Parteien im rechtlich zulässigen Umfang von sämtlichen Haftungen, Schäden, Verlusten und Aufwendungen jeglicher Art (einschließlich angemessener Anwaltshonorare und der übrigen Kosten der Rechtsverfolgung), die in Bezug zu einem der folgenden Punkte stehen, sich dadurch oder auf irgendeine Art in Verbindung damit ergeben, frei und hältst sie schadlos: (a) Dein Zugriff auf unsere Dienste bzw. deine Nutzung dieser, einschließlich im Zusammenhang damit zur Verfügung gestellter Informationen; (b) dein Verstoß gegen unsere Bedingungen oder geltendes Recht; bzw. (c) jede durch dich getätigte Falschdarstellung. Du wirst in dem von uns geforderten Umfang an der Verteidigung gegen jeden Anspruch bzw. der Beilegung jeden Anspruchs eines Dritten mitwirken. Deine Rechte gegenüber WhatsApp werden von der oben genannten Freistellung nicht verändert, wenn die aufgrund deiner Nutzung unserer Dienste geltenden Gesetze des Landes, in dem sich dein Wohnsitz befindet, dies nicht gestatten.

Beilegung von Streitfällen

Wenn du in der Europäischen Region lebst. Wenn du ein Verbraucher bist und deinen ständigen Wohnsitz in einem Hoheitsgebiet in der Europäischen Region hast, gelten die Gesetze deines Hoheitsgebiets für jeden Anspruch, den du uns gegenüber hast und der sich aus diesen Bedingungen oder unseren Diensten bzw. im Zusammenhang damit ergibt. Du kannst deinen Anspruch vor jedem in deinem Hoheitsgebiet für den Anspruch zuständigen Gericht klären lassen. In allen anderen Fällen stimmst du zu, dass der Anspruch vor einem für den Anspruch zuständigen Gericht in Irland zu klären ist und dass diese Bedingungen sowie jeder Anspruch irischem Recht unterliegen, und zwar ohne Berücksichtigung kollisionsrechtlicher Bestimmungen.

Wenn du außerhalb der Europäischen Region, der USA oder Kanadas lebst. Wenn du ein Verbraucher bist und außerhalb der Europäischen Region, der USA oder Kanadas ansässig bist, gelten die Gesetze des Landes, in dem du deinen Wohnsitz hast für jeden Anspruch, den du uns gegenüber hast und der sich aus diesen Bedingungen oder unseren Diensten bzw. im Zusammenhang damit ergibt. Du kannst deinen Anspruch vor jedem in dem Land für den Anspruch zuständigen Gericht klären lassen. In allen anderen Fällen stimmst du zu, dass der Anspruch ausschließlich vor dem für den nördlichen Bezirk von Kalifornien zuständigen US-Bezirksgericht oder vor einem Staatsgericht in San Mateo County zu klären ist. Außerdem stimmst du zu, dass du dich für Prozesse hinsichtlich aller derartigen Ansprüche der personenbezogenen Gerichtsbarkeit eines dieser Gerichte unterwirfst und dass diese Bedingungen sowie jeder Anspruch dem Recht des Bundesstaates Kalifornien unterliegen, und zwar ohne Berücksichtigung kollisionsrechtlicher Bestimmungen.

Wenn du in den USA oder in Kanada lebst. Wenn du ein in den USA oder in Kanada ansässiger WhatsApp Nutzer bist, gilt außerdem der untenstehende Abschnitt "Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada" für dich. Lies dir diesen Abschnitt bitte sorgfältig und vollständig durch. Wenn du nicht unter den nachfolgenden Abschnitt "Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada" fällst, stimmst du zu, dass du jeden Anspruch, den du uns gegenüber hast und der in Bezug zu unseren Bedingungen oder unseren Diensten steht, sich dadurch oder auf irgendeine Art in Verbindung damit ergibt (jeder ein "Streitfall" und zusammen "Streitfälle"), ausschließlich im zuständigen US-Bezirksgericht, dem United States District Court for the Northern District of California, bzw. in einem Staatsgericht in San Mateo County in Kalifornien klären bzw. klären lassen wirst. Außerdem stimmst du zu, dich für Prozesse hinsichtlich aller derartigen Streitfälle der personenbezogenen Gerichtsbarkeit dieser Gerichte zu unterwerfen. Unsere Bedingungen sowie alle Streitfälle, gleichgültig ob im Gerichts- oder Schiedsverfahren, die möglicherweise zwischen WhatsApp und dir entstehen, unterliegen den Gesetzen des Bundesstaats Kalifornien, und zwar ohne Berücksichtigung kollisionsrechtlicher Bestimmungen.

Siehe unten: Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada

Verfügbarkeit und Beendigung bzw. Kündigung unserer Dienste

Verfügbarkeit unserer Dienste. Wir sind ständig bemüht, unsere Dienste zu verbessern. Das bedeutet, dass wir unsere Dienste bzw. Funktionen und den Support für bestimmte Geräte und Plattformen hinzufügen oder entfernen können. Unsere Dienste können unterbrochen werden, beispielsweise für Wartungen, Reparaturen, Verbesserungen oder aufgrund von Netz- bzw. Geräteausfällen. Wir können einige oder alle unserer Dienste jederzeit einstellen, so auch bestimmte Funktionen und den Support für bestimmte Geräte und Plattformen, wenn möglich mit einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen. Ereignisse außerhalb unseres Einflussbereichs können unsere Dienste beeinflussen, wie beispielsweise Naturereignisse und andere Ereignisse höherer Gewalt.

Beendigung/Kündigung. Auch wenn wir hoffen, dass du ein WhatsApp Nutzer bleibst, kannst du deine Beziehung zu WhatsApp jederzeit aus beliebigem Grund durch Löschen deines Accounts beenden. Um Anweisungen dazu zu erhalten, wie du dies machst, besuche bitte: Löschen deines Accounts.

Wir können deinen Zugriff auf unsere Dienste bzw. deine Nutzung dieser auch jederzeit wegen verdächtigen oder rechtswidrigen Verhaltens modifizieren, aussetzen oder beenden; u. a. wegen Betrugs oder wenn wir nach vernünftigem Ermessen der Ansicht sind, dass du gegen unsere Bedingungen verstößt oder Schaden, ein Risiko oder mögliche rechtliche Risiken für uns, unsere Nutzer oder andere verursachst. Die nachfolgenden Bestimmungen gelten über jede Beendigung deiner Beziehung mit WhatsApp hinaus: "Lizenzen", "Haftungsausschlüsse", "Haftungsbeschränkung", "Freistellung", "Beilegung von Streitfällen", "Verfügbarkeit und Beendigung bzw. Kündigung unserer Dienste", "Sonstiges" und "Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada". Wenn du der Ansicht bist, dass die Beendigung/Kündigung oder Aussetzung deines Accounts irrtümlich erfolgt ist, kontaktiere uns bitte unter support@whatsapp.com

Sonstiges

  • Sofern keine zwischen dir und uns gemeinsam ausgefertigte Vereinbarung etwas anderes vorsieht, stellen unsere Bedingungen die gesamte Vereinbarung zwischen dir und uns in Bezug auf WhatsApp und unsere Dienste dar und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen.

  • Wir behalten uns das Recht vor, künftig festzulegen, dass bestimmte unserer Dienste von gesonderten Bedingungen geregelt werden (für die du ggf. separat deine Einwilligung erteilen kannst).

  • Unsere Dienste sind nicht für die Verbreitung in irgendein Land bzw. zur Nutzung in irgendeinem Land gedacht, in dem eine derartige Verbreitung oder Nutzung gegen lokales Recht verstoßen oder uns irgendwelchen Vorschriften in einem anderen Land unterwerfen würde. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Dienste in jedem Land einzuschränken.

  • Du hast sämtliche geltenden US- und Nicht-US-Gesetze in Bezug auf Exportkontrollen und Handelssanktionen ("Export-Gesetze") zu beachten. Du darfst weder direkt noch indirekt unsere Dienste exportieren, reexportieren, bereitstellen oder auf sonstige Weise übertragen: (a) an irgendein/e gemäß Export-Gesetzen verbotene/s Person, Unternehmen oder Land; (b) an irgendjemanden, der auf Sperrlisten der US- oder einer Nicht-US-Regierung aufgeführt ist; oder (c) für irgendeinen nach den Export-Gesetzen verbotenen Zweck (u. a. Anwendungen für nukleare, chemische oder biologische Waffen bzw. Raketentechnik) ohne die erforderlichen staatlichen Genehmigungen. Du darfst unsere Dienste nicht nutzen oder herunterladen, wenn du in einem Land ansässig bist, das Beschränkungen unterliegt, oder wenn du zurzeit auf irgendeiner US- oder Nicht-US-Sperrliste geführt wirst, und auch nicht für irgendeinen nach den Export-Gesetzen verbotenen Zweck. Zudem wirst du kein IP-Proxying oder andere Methoden nutzen, um deinen Ort zu verschleiern.

  • Jede Änderung unserer Bedingungen bzw. der Verzicht darauf bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung. Du hast das Recht, deine Beziehung zu WhatsApp jederzeit durch Löschen deines Accounts zu beenden.

  • Wir können diese Bedingungen ändern oder aktualisieren. Sofern gesetzlich nicht etwas anderes vorgeschrieben ist, werden wir dich mit einer Frist von mindestens 30 Tagen von Änderungen an unseren Bedingungen in Kenntnis setzen, wodurch du die Gelegenheit erhältst, die überarbeiteten Bedingungen zu überprüfen, bevor du unsere Dienste weiterhin nutzt. Wir werden außerdem das Datum "Letzte Änderung" am Anfang unserer Bedingungen aktualisieren. Änderungen an diesen Bedingungen werden nicht vor Ablauf von 30 Tagen nach unserer Ankündigung von geplanten Änderungen wirksam. Bitte beachte, dass wir möglicherweise keine solche Benachrichtigung für Änderungen an diesen Bedingungen bereitstellen können, die aufgrund technischer Entwicklungen unserer Dienste oder aus rechtlichen Gründen erforderlich sind, wobei solche Änderungen sofort wirksam werden. Durch deine weitere Nutzung unserer Dienste nach Ablauf der Ankündigungsfrist bezüglich geplanter Änderungen bestätigst du deine Annahme unserer geänderten Bedingungen. Wir hoffen zwar, dass du WhatsApp weiterhin nutzen wirst, aber wenn du unseren geänderten Bedingungen nicht zustimmst, musst du die Nutzung unserer Dienste durch Löschen deines Accounts beenden.

  • Sämtliche uns im Rahmen unserer Bedingungen zustehenden Rechte und obliegenden Pflichten sind durch uns an jedes unserer verbundenen Unternehmen oder in Verbindung mit einer Fusion, einer Übernahme, einer Umstrukturierung bzw. einem Verkauf von Vermögenswerten oder kraft Gesetzes oder anderweitig frei abtretbar, und wir können deine Informationen an jedes unserer verbundenen Unternehmen oder Nachfolgeunternehmen bzw. jeden neuen Eigentümer übertragen. Im Falle einer solchen Abtretung gelten diese Bedingungen weiter für deine Beziehung zu einem solchen Dritten. Wir hoffen zwar, dass du WhatsApp weiterhin nutzen wirst, aber wenn du einer solchen Abtretung nicht zustimmst, musst du die Nutzung unserer Dienste durch Löschen deines Accounts beenden.

  • Du darfst keines deiner Rechte bzw. keine deiner Pflichten, die dir im Rahmen dieser Bedingungen zustehen bzw. obliegen, ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung an irgendjemand anderen übertragen.

  • Kein Teil dieser Bedingungen wird uns an der Einhaltung von Recht und Gesetz hindern.

  • Sofern dies hierin nicht dargelegt ist, gewähren unsere Bedingungen keinem Dritten irgendwelche begünstigenden Rechte.

  • Das Versäumnis unsererseits, irgendeine Bestimmung unserer Bedingungen durchzusetzen, stellt keinen Rechtsverzicht dar.

  • Sollte irgendeine Bestimmung in diesen Bedingungen für rechtswidrig, ungültig oder aus irgendeinem Grund als nicht durchsetzbar erachtet werden, so gilt diese Bestimmung als von unseren Bedingungen abtrennbar und beeinflusst nicht die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen unserer Bedingungen und der übrige Teil unserer Bedingungen bleibt in vollem Umfang wirksam und in Kraft.

  • Wir behalten uns sämtliche Rechte vor, die dir von uns nicht ausdrücklich gewährt werden. In bestimmten Jurisdiktionen kann es sein, dass du bestimmte Rechte als Verbraucher hast und unsere Bedingungen sind nicht dafür gedacht, solche Verbraucherrechte einzuschränken, auf die nicht per Vertrag verzichtet werden kann. Außerdem kann es in bestimmten Jurisdiktionen sein, dass du Rechte als datenschutzrechtlich betroffene Person hast. Unsere Bedingungen sind nicht dafür gedacht, solche Rechte einzuschränken, auf die nicht per Vertrag verzichtet werden kann.

  • Wir freuen uns immer über dein Feedback sowie deine Anregungen zu WhatsApp und unseren Diensten. Du verstehst jedoch, dass du nicht dazu verpflichtet bist, uns Feedback oder Anregungen bereitzustellen, und wir dein Feedback bzw. deine Anregungen ohne jede Verpflichtung, dich dafür zu entschädigen, verwenden können.

Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada

BITTE LIES DIR DIESEN ABSCHNITT SORGFÄLTIG DURCH, DA ER ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN ENTHÄLT, DIE NUR FÜR UNSERE NUTZER IN DEN USA UND IN KANADA GELTEN. WENN DU EIN IN DEN USA BZW. IN KANADA ANSÄSSIGER WHATSAPP NUTZER BIST, VEREINBAREN DU UND WIR, SÄMTLICHE STREITFÄLLE VERBINDLICHEN EINZELSCHIEDSVERFAHREN ZU UNTERWERFEN; AUSGENOMMEN SIND HIER STREITFÄLLE, BEI DENEN ES UM DAS GEISTIGE EIGENTUM GEHT UND SOLCHE, DIE VOR EIN GERICHT FÜR BAGATELLFORDERUNGEN ("SMALL CLAIMS COURT") GEBRACHT WERDEN KÖNNEN. DIES BEDEUTET, DASS DU AUF DEIN RECHT VERZICHTEST, DERARTIGE STREITFÄLLE VOR EINEM GERICHT DURCH EINEN RICHTER BZW. VON GESCHWORENEN BEILEGEN ZU LASSEN. DIESER ABSCHNITT BEGRENZT AUCH DIE ZEIT, DIE DU FÜR DAS GELTENDMACHEN EINES ANSPRUCHS HAST, EINSCHLIESSLICH DER ZEIT BIS ZUR EINLEITUNG EINES SCHIEDS- ODER, FALLS ZULÄSSIG, GERICHTSVERFAHRENS. UND SCHLIESSLICH DARFST DU EINEN ANSPRUCH NUR IN DEINEM NAMEN GELTEND MACHEN UND NICHT IM NAMEN IRGENDEINER OFFIZIELLEN ODER SONSTIGEN PERSON ODER PERSONENGRUPPE. DU VERZICHTEST AUF DEIN RECHT, DICH AN EINER SAMMELKLAGE, EINEM SAMMELSCHIEDSVERFAHREN ODER VERTRETERVERFAHREN ZU BETEILIGEN ODER DEINEN STREITFALL ALS SOLCHE/S VERHANDELN UND BEILEGEN ZU LASSEN.

"Ausgenommene Streitfälle" sind alle Streitfälle, die sich auf die Geltendmachung oder Verletzung deiner bzw. unserer geistigen Eigentumsrechte (wie Urheberrechte, Marken, Domains, Logos, Handelsaufmachungen, Geschäftsgeheimnisse und Patente) beziehen. Zur Klarstellung und unbeschadet des oben Gesagten: Streitfälle, die in Bezug zu deinen Datenschutz- oder Veröffentlichungsrechten stehen, sich durch diese oder auf irgendeine Art in Verbindung mit diesen ergeben sind keine Ausgenommenen Streitfälle.

US-Bundesgesetz für Schiedsverfahren. Das US-Bundesgesetz für Schiedsverfahren ("Federal Arbitration Act") regelt die Auslegung und Durchsetzung dieses Abschnitts "Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada", einschließlich jeder Frage, ob ein Streitfall zwischen WhatsApp und dir der Schiedsgerichtsbarkeit unterliegt.

Schiedsvereinbarung für in den USA bzw. in Kanada ansässige WhatsApp Nutzer. Für in den USA bzw. in Kanada ansässige WhatsApp Nutzer vereinbaren WhatsApp und du, für sämtliche Streitfälle, außer für die Ausgenommenen Streitfälle, jeweils auf das Recht auf ein Gerichtsverfahren mit einem Richter bzw. Geschworenen zu verzichten. WhatsApp und du vereinbaren, dass sämtliche Streitfälle (außer die Ausgenommenen Streitfälle), einschließlich jener, die in Bezug zu deinen Datenschutz- oder Veröffentlichungsrechten stehen, sich durch diese oder auf irgendeine Art in Verbindung mit diesen ergeben, durch ein endgültiges und verbindliches Schiedsverfahren beigelegt werden. WhatsApp und du vereinbaren, keinen Streitfall, der nach Maßgabe unserer Bedingungen der Schiedsgerichtsbarkeit unterliegt, mit einem Streitfall zu kombinieren, der nicht für ein Schiedsverfahren gemäß unseren Bedingungen in Frage kommt.

Das Schiedsverfahren ist nach Maßgabe der Handelsschiedsordnung ("Commercial Arbitration Rules") der American Arbitration Association (AAA) durchzuführen, die bei der Einleitung des Schiedsverfahrens gültig ist, einschließlich der Optionalen Regelungen für Notfallschutzmaßnahmen und der Ergänzenden Verfahren für verbraucherbezogene Streitfälle (zusammen die "AAA-Regelungen"). Den Vorsitz für das Schiedsverfahren übernimmt ein einzelner Schiedsrichter, der gemäß den AAA-Regelungen ausgewählt wird. Die AAA-Regelungen, Informationen bezüglich der Einleitung eines Streitfalls sowie eine Beschreibung des Schiedsverfahrens sind abrufbar unter www.adr.org. Der Schiedsrichter entscheidet, ob ein Streitfall einem Schiedsverfahren unterworfen werden kann. Der Standort des Schiedsverfahrens sowie die Zuweisung der Gebühren und Kosten für ein derartiges Schiedsverfahren sind gemäß den AAA-Regelungen zu ermitteln.

Vorgehensweise bei Nichteinverständnis. Du kannst dieser Schiedsvereinbarung widersprechen. Wenn du dies tust, können weder wir noch du vom jeweils anderen fordern, an einem Schiedsverfahren teilzunehmen. Um deinen Widerspruch zu erklären, musst du uns schriftlich innerhalb von 30 Tagen (Poststempel) ab dem jeweils späteren Eintreten der folgenden Ereignisse von deinem Widerspruch in Kenntnis setzen: (i) dem Datum, an dem du erstmals unsere Bedingungen akzeptiert hast und (ii) dem Datum, an dem du dieser Bestimmung zu Schiedsverfahren unterworfen wurdest. Um zu widersprechen, musst du diese Anschrift verwenden:

WhatsApp Inc.
Arbitration Opt-Out
1601 Willow Road
Menlo Park, California 94025
United States of America

Du musst Folgendes angeben: (i) Deinen Namen und deine Wohnanschrift; (ii) die mit deinem Account verknüpfte Mobiltelefonnummer; und (iii) eine eindeutige Erklärung, dass du der Schiedsvereinbarung in unseren Bedingungen widersprechen möchtest.

Gericht für Bagatellforderungen. Als Alternative zu einem Schiedsverfahren kannst du deinen Streitfall auch vor deinem lokalen Gericht für "Bagatellsachen" vorbringen, wenn dies nach den Regelungen dieses Gerichts zulässig ist, solange die Angelegenheit auf einer Individualbasis (und nicht als Sammelverfahren) fortgeführt wird.

Frist für das Geltendmachen eines Anspruchs. Wir und du vereinbaren, dass wir und du für alle Streitfälle (außer für die Ausgenommenen Streitfälle) Ansprüche innerhalb eines Jahres nach dem erstmaligen Entstehen des Streitfalls geltend machen müssen (einschließlich der Einleitung eines Schiedsverfahrens); andernfalls ist ein solcher Streitfall dauerhaft vom Rechtsweg ausgeschlossen. Dies bedeutet, dass der Anspruch wegen verspäteten Beginns der Geltendmachung abgewiesen wird, wenn wir es versäumen bzw. du es versäumst, innerhalb eines Jahres nachdem der Streitfall erstmalig entstand, einen Anspruch geltend zu machen (einschließlich der Einleitung eines Schiedsverfahrens).

Keine Sammelklagen, Sammelschiedsverfahren oder Vertreterverfahren für in den USA bzw. in Kanada ansässige Nutzer. Wenn du ein in den USA bzw. in Kanada ansässiger WhatsApp Nutzer bist, vereinbaren wir und du, dass jeder von uns Streitfälle gegenüber dem jeweils anderen nur in seinem eigenen Namen und nicht im Namen irgendeiner anderen Person oder eines anderen Unternehmens oder irgendeiner Personengruppe vorbringen kann. Wir und du vereinbaren, dass wir uns im Zusammenhang mit jedem Streitfall jeweils nicht an einer Sammelklage, an einem Sammelschiedsverfahren, an bei einem privaten Rechtsanwalt oder Rechtsvertreter vorgebrachten Streitfällen oder an zusammengefassten Streitfällen mit Beteiligung irgendeiner anderen Person bzw. irgendeines anderen Unternehmens beteiligen.

Salvatorische Klausel. Wenn sich das Verbot von Sammelklagen und sonstigen Streitfällen, die im Namen Dritter vorgebracht werden, für einen Streitfall als undurchsetzbar erweist, so sind sämtliche oben unter der Überschrift "Besondere Bestimmung zu Schiedsverfahren für Nutzer in den USA bzw. in Kanada" aufgeführten Bestimmungen hinsichtlich dieses Streitfalls unwirksam.

Gerichtsstand für zulässige Gerichtsverfahren. Wenn du der Schiedsvereinbarung widersprichst, wenn dein Streitfall ein Ausgenommener Streitfall ist oder wenn sich die Schiedsvereinbarung als undurchsetzbar herausstellt, stimmst du zu, dich der oben dargelegten Bestimmung im Abschnitt "Beilegung von Streitfällen" zu unterwerfen.

Zugriff auf die Bedingungen von WhatsApp in verschiedenen Sprachen

Um auf unsere Bedingungen in bestimmten anderen Sprachen zuzugreifen, ändere die Spracheinstellung für deine WhatsApp Sitzung. Falls unsere Bedingungen in der von dir ausgewählten Sprache nicht zur Verfügung stehen, wird dir standardmäßig die englische Version angezeigt.

Bitte lies die folgenden Dokumente, die dir zusätzliche Informationen über deine Nutzung unserer Dienste liefern:

WhatsApp Datenschutzrichtlinie
WhatsApp Richtlinie zum geistigen Eigentum
WhatsApp Markenrichtlinien

WhatsApp Datenschutzrichtlinie

Letzte Änderung: 24. April 2018 (archivierte Versionen)

Respekt für deine Privatsphäre ist in unseren Genen verankert. Seit dem Start von WhatsApp sind wir bestrebt, unsere Dienste unter Beachtung einer Reihe von strengen Datenschutzgrundsätzen aufzubauen.

Wenn du in einem Land im Europäischen Wirtschaftsraum (dazu gehört auch die Europäische Union) und jedem anderen umfassten Land oder Hoheitsgebiet (zusammen als die Europäische Region bezeichnet) lebst, werden deine Dienste von WhatsApp Ireland Limited ("WhatsApp Ireland") bereitgestellt. Dieses Unternehmen ist auch der Verantwortliche bezüglich deiner Informationen, wenn du unsere Dienste nutzt.

Wenn du in irgendeinem Land lebst, das nicht in der Europäischen Region liegt, werden deine Dienste von WhatsApp Inc. bereitgestellt, das zugleich auch der Verantwortliche bezüglich deiner Informationen ist, wenn du unsere Dienste nutzt.

Wir gehören zu den Facebook-Unternehmen. Mithilfe unserer Datenschutzrichtlinie ("Datenschutzrichtlinie") erläutern wir unsere Praktiken in Bezug auf Informationen (einschließlich Nachrichten), einschließlich der Informationen, die wir zur Unterstützung unserer Dienste verarbeiten. So erklären wir beispielsweise, welche Informationen wir sammeln und welche Auswirkungen dies auf dich hat. Wir erläutern auch die Maßnahmen, die wir zum Schutz deiner Privatsphäre ergreifen, wie zum Beispiel, dass wir über WhatsApp zugestellte Nachrichten nicht speichern sowie dass wir dir die Kontrolle darüber geben, mit wem du auf unseren Diensten kommunizierst.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für alle unsere Dienste, sofern nichts anderes angegeben wird.

Bitte lies dir auch die WhatsApp Nutzungsbedingungen ("Bedingungen") durch, in denen die Bedingungen erläutert werden, gemäß denen du unsere Dienste nutzt.

Informationen, die wir sammeln

WhatsApp muss einige Informationen erhalten oder erfassen, um unsere Dienste zu betreiben, anzubieten, zu verbessern, zu verstehen, zu individualisieren, zu unterstützen und zu vermarkten. Dies geschieht u. a. wenn du unsere Dienste installierst, nutzt oder auf sie zugreifst. Die Arten von Informationen, die wir erhalten und erfassen, hängen davon ab, wie du unsere Dienste nutzt.

Informationen, die du zur Verfügung stellst

  • Deine Account-Informationen. Um einen WhatsApp Account zu erstellen, gibst du deine Mobiltelefonnummer und grundlegende Informationen (einschließlich eines Profilnamens) an. Im Einklang mit geltenden Gesetzen stellst du uns regelmäßig die Telefonnummern in deinem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung, darunter sowohl die Nummern von Nutzern unserer Dienste als auch die von deinen sonstigen Kontakten. Möglicherweise stellst du uns auch eine E-Mail-Adresse zur Verfügung. Du kannst auch andere Informationen zu deinem Account hinzufügen, wie beispielsweise ein Profilbild und eine Info.

  • Deine Nachrichten. Normalerweise speichern wir deine Nachrichten im Rahmen der Bereitstellung unserer Dienste nicht. Sobald deine Nachrichten (einschließlich deiner Chats, Fotos, Videos, Sprachnachrichten, Dateien und Angaben zu "Standort teilen") zugestellt sind, werden sie von unseren Servern gelöscht. Deine Nachrichten werden auf deinem eigenen Gerät gespeichert. Wenn eine Nachricht nicht sofort zugestellt werden kann (zum Beispiel, wenn du offline bist), können wir sie für bis zu 30 Tage auf unseren Servern behalten, während wir versuchen, sie zuzustellen. Wenn eine Nachricht nach 30 Tagen immer noch nicht zugestellt wurde, löschen wir sie. Um die Leistung zu verbessern und Mediennachrichten effizienter zuzustellen, beispielsweise wenn viele Personen ein beliebtes Foto oder Video teilen, können wir solche Inhalte länger auf unseren Servern behalten. Wir bieten außerdem eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für unsere Dienste an, die standardmäßig aktiviert ist, wenn du und die Personen, mit denen du chattest, eine Version unserer App verwenden, die nach dem 2. April 2016 veröffentlicht wurde. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass deine Nachrichten verschlüsselt sind, um davor zu schützen, dass wir oder Dritte sie lesen können. Erfahre mehr über Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Unternehmen auf WhatsApp.

  • Dein Netzwerk. Damit du besser bzw. einfacher mit anderen kommunizieren kannst, können wir dir bei der Identifizierung deiner Kontakte helfen, die ebenfalls WhatsApp nutzen. Du kannst dann Gruppen und Broadcast-Listen erstellen, ihnen beitreten oder zu ihnen hinzugefügt werden. Solche Gruppen und Listen werden mit deinen Account-Informationen verknüpft. Du vergibst einen Namen für deine Gruppen. Du kannst auswählen, ob du ein Gruppenprofilbild oder eine Gruppenbeschreibung bereitstellst.

  • Deine Nutzung unserer Zahlungsdienste. Wenn du unsere in deinem Land verfügbaren Zahlungsdienste nutzt, verarbeiten wir Kauf- und Transaktionsinformationen so, wie es in der geltenden Datenschutzrichtlinie für Zahlungen beschrieben ist.

  • Customer Support. Du kannst uns Informationen hinsichtlich deiner Nutzung unserer Dienste, inklusive Kopien deiner Nachrichten und darüber, wie wir dich kontaktieren können, zur Verfügung stellen, damit wir dir Customer Support anbieten können. Beispielsweise kannst du uns eine E-Mail mit Informationen zu Problemen mit der Leistung unserer App oder anderen Themen senden.

Automatisch erfasste Informationen

  • Nutzungs- und Log-Informationen. Wir erfassen Informationen über deine Aktivität auf unseren Diensten. Dazu zählen dienstspezifische Informationen sowie Informationen für Diagnosezwecke und Performance-Informationen. Dies umfasst auch Informationen über deine Aktivität (beispielsweise wie du unsere Dienste nutzt, deine Einstellungen für Dienste, wie du mit anderen unter Nutzung unserer Dienste interagierst sowie Zeitpunkt, Häufigkeit und Dauer deiner Aktivitäten und Interaktionen), Log-Dateien sowie Diagnose-, Absturz-, Webseiten- und Performance-Logs und Berichte. Dies umfasst auch Informationen darüber, wann du dich für die Nutzung unserer Dienste registriert hast, Informationen über die von dir genutzten Funktionen wie unsere Nachrichten-, Anrufe-, Status- oder Gruppen-Funktionen, über dein Profilbild, über deine Info, dazu ob du gerade online bist, wann du zuletzt unsere Dienste genutzt hast (dein "zuletzt online") und wann du zuletzt deine Info aktualisiert hast.

  • Geräte- und Verbindungsdaten. Wenn du unsere Dienste installierst, nutzt oder auf sie zugreifst, erfassen wir geräte- und verbindungsspezifische Informationen. Dazu gehören auch Informationen zu deinem Hardware-Modell und Betriebssystem, Batteriestand, Signalstärke, App-Version, Informationen zum Browser und Mobilfunknetz sowie zu der Verbindung, einschließlich Telefonnummer, Mobilfunk- oder Internetanbieter, Sprache und Zeitzone sowie IP-Adresse, Informationen zum Gerätebetrieb und Kennungen wie Gerätekennungen (einschließlich individueller IDs für Produkte der Facebook-Unternehmen, die mit demselben Gerät oder Account verknüpft sind).

  • Standort-Informationen. Wir erfassen Standort-Informationen des Geräts, wenn du unsere Standort-Funktionen verwendest, also z. B. wenn du deinen Standort mit deinen Kontakten teilst, Orte in der Nähe oder solche, die andere dir gesendet haben, anschaust oder Ähnliches, und für Diagnosezwecke und zur Problem- bzw. Fehlerbehebung, wenn du beispielsweise Probleme mit den Standort-Funktionen unserer App hast. Wir verwenden verschiedene Technologien zur Ermittlung des Standorts, einschließlich IP, GPS, Bluetooth-Signale und Informationen über WLAN-Zugangspunkte, Beacons und Funkzellentürme in der Nähe.

  • Cookies. Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste zu betreiben und bereitzustellen, u. a. für die Bereitstellung unserer webbasierten Dienste, die Verbesserung deiner Nutzungserlebnisse, die Analyse, wie unsere Dienste genutzt werden, und die individuelle Anpassung unserer Dienste. So verwenden wir beispielsweise Cookies, um WhatsApp für Web und Desktop und andere webbasierte Dienste bereitzustellen. Wir können Cookies auch nutzen, um herauszufinden, welche der Fragen unter den FAQ am beliebtesten sind, und um dir in Verbindung mit unseren Diensten relevante Inhalte anzuzeigen. Darüber hinaus können wir Cookies einsetzen, um deine Einstellungen, wie beispielsweise deine Sprachpräferenzen, zu speichern, um dir ein sichereres Nutzungserlebnis bereitzustellen und um unsere Dienste auf sonstige Art und Weise individuell für dich zu gestalten. Erfahre mehr darüber, wie wir Cookies verwenden, um dir unsere Dienste bereitzustellen.

Informationen Dritter

  • Von anderen über dich bereitgestellte Informationen. Wir erhalten Informationen über dich von anderen Nutzern und Unternehmen. Wenn beispielsweise andere dir bekannte Nutzer oder Unternehmen unsere Dienste nutzen, stellen sie möglicherweise deine Telefonnummer, deinen Namen und andere Informationen zur Verfügung (z. B. Informationen aus dem Adressbuch ihres Mobilgeräts oder im Falle von Unternehmen, zusätzliche Informationen über dich wie eindeutige Kennungen), genauso wie du möglicherweise ihre zur Verfügung stellst, oder sie senden eine Nachricht an dich oder Nachrichten an Gruppen, denen du angehörst, oder sie rufen dich an. Wir verlangen von jedem dieser Nutzer und Unternehmen, dass sie die rechtmäßigen Rechte besitzen, um deine Informationen zu erfassen, zu verwenden und zu teilen, bevor sie uns irgendwelche Informationen bereitstellen.

  • Unternehmen auf WhatsApp. Unternehmen, mit denen du unter Nutzung von WhatsApp interagierst, stellen uns Informationen über ihre Interaktionen mit dir zur Verfügung. Ein Unternehmen auf WhatsApp kann auch ein anderes Unternehmen einsetzen, das dem ersten Unternehmen dann in dessen Auftrag beim Speichern, Lesen und Beantworten deiner Nachrichten hilft und es unterstützt. Bitte beachte, dass wenn Unternehmen Dienste Dritter nutzen, deren eigene Bedingungen und Datenschutzrichtlinien in Bezug auf deine Nutzung solcher Dienste sowie hinsichtlich der Verwendung deiner Informationen durch sie auf solchen Diensten gelten.

  • Drittanbieter. Wir arbeiten mit Drittanbietern und den Facebook-Unternehmen zusammen, die uns dabei helfen, unsere Dienste zu betreiben, anzubieten, zu verbessern, zu verstehen, zu individualisieren, zu unterstützen und zu vermarkten. So arbeiten wir zum Beispiel mit Unternehmen zusammen, um unsere Apps zu verbreiten, unsere Infrastruktur, unsere Liefer- und sonstigen Systeme bereitzustellen, Informationen zu Standorten, Karten und Orten zur Verfügung zu stellen, Zahlungen zu verarbeiten, uns dabei zu unterstützen, zu verstehen, wie Menschen unsere Dienste nutzen, unsere Dienste zu vermarkten, dich dabei zu unterstützen, dich unter Nutzung unserer Dienste mit Unternehmen zu verbinden, Umfragen und Studien für uns durchzuführen und uns beim Customer Service zu unterstützen. Diese Unternehmen können uns unter bestimmten Umständen Informationen über dich zur Verfügung stellen; beispielsweise können App Stores uns Berichte bzw. Meldungen bereitstellen, mit deren Hilfe wir Probleme bezüglich der Dienste diagnostizieren und beheben können.

  • Dienste Dritter. Wir gestatten dir, unsere Dienste in Verbindung mit Diensten Dritter und mit Produkten der Facebook-Unternehmen zu nutzen. Wenn du unsere Dienste mit solchen Diensten Dritter oder mit Produkten der Facebook-Unternehmen nutzt, erhalten wir von diesen möglicherweise Informationen über dich; zum Beispiel wenn du den "Teilen"-Button von WhatsApp auf einem Nachrichtendienst nutzt, um einen Nachrichtenartikel mit deinen WhatsApp Kontakten oder den Gruppen bzw. Broadcast-Listen auf unseren Diensten zu teilen, oder wenn du dich dafür entscheidest, auf unsere Dienste wegen der Werbeaktion eines Mobilfunk- bzw. Geräteanbieters zuzugreifen. Bitte beachte, dass bei deiner Nutzung von Diensten Dritter oder von Produkten der Facebook-Unternehmen deren eigene Bedingungen und Datenschutzrichtlinien für solche Dienste gelten.

So verwenden wir Informationen

Wir verwenden die uns zur Verfügung stehenden Informationen (vorbehaltlich von Entscheidungen, die du triffst), um unsere Dienste zu betreiben, anzubieten, zu verbessern, zu verstehen, zu individualisieren, zu unterstützen und zu vermarkten. Dies geschieht folgendermaßen:

  • Unsere Dienste. Wir verwenden die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um unsere Dienste zu betreiben und bereitzustellen; dazu gehören auch das Anbieten eines Customer Supports und die Verbesserung, Instandsetzung und Individualisierung unserer Dienste. Wir verstehen, wie Menschen unsere Dienste nutzen, und wir analysieren und verwenden die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um unsere Dienste zu bewerten und zu verbessern, neue Dienste und Funktionen zu erforschen, zu entwickeln und zu testen und Aktivitäten zur Problem- bzw. Fehlerbehebung durchzuführen. Deine Informationen verwenden wir auch, um dir zu antworten, wenn du uns kontaktierst.

  • Sicherheit. Wir verifizieren Accounts und Aktivitäten und fördern die Sicherheit auf unseren Diensten sowie außerhalb dieser, beispielsweise indem wir verdächtige Aktivitäten oder Verstöße gegen unsere Bedingungen untersuchen, und um sicherzustellen, dass unsere Dienste unter Einhaltung der Gesetze genutzt werden.

  • Kommunikation über unsere Dienste und die Facebook-Unternehmen. Wir verwenden die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um mit dir über unsere Dienste und Funktionen zu kommunizieren und um dich über unsere Bedingungen und Richtlinien sowie andere wichtige Aktualisierungen zu informieren. Wir können dir Marketing-Material für unsere Dienste und für die der Facebook-Unternehmen zur Verfügung stellen. Bitte rufe So übst du deine Rechte aus auf, um weitere Informationen zu erhalten.

  • Keine Werbebanner von Dritten. Wir gestatten weiterhin keine Werbebanner von Dritten auf WhatsApp. Wir haben keine Absicht sie einzuführen, sollten wir es jedoch jemals beabsichtigen, werden wir diese Richtlinie aktualisieren.

  • Gewerbliche Nachrichten. Wir gestatten dir und Dritten, wie z. B. Unternehmen, über WhatsApp miteinander zu kommunizieren, beispielsweise über Informationen zu Bestellungen, Transaktionen und Terminen, Liefer- und Versandbenachrichtigungen, Aktualisierungen von Produkten und Dienstleistungen und Marketing. So kannst du zum Beispiel Informationen zum Flugstatus für eine bevorstehende Reise, einen Zahlungsbeleg für etwas, das du gekauft hast, oder eine Benachrichtigung bezüglich eines Liefertermins erhalten. Du erhältst eventuell Nachrichten mit Marketing, die ein Angebot für etwas enthalten könnten, das dich möglicherweise interessiert. Wir möchten nicht, dass du das Gefühl hast, Spam zu erhalten. Wie mit allen deinen Nachrichten kannst du auch diese Kommunikation verwalten und wir werden uns nach deiner Auswahl richten.

  • Messungen, Analysen und sonstige Unternehmens-Dienste. Wir helfen Unternehmen, die WhatsApp nutzen, die Effektivität und Verbreitung ihrer Dienste und Nachrichten zu messen und Aufschluss darüber zu erlangen, wie die Menschen mit ihnen auf unseren Diensten interagieren.

Informationen, die du teilst bzw. die wir teilen

Du teilst deine Informationen, wenn du unsere Dienste nutzt und über sie kommunizierst, und wir teilen deine Informationen, damit wir unsere Dienste betreiben, anbieten, verbessern, verstehen, individualisieren, unterstützen und vermarkten können.

  • Sende deine Informationen an die Personen, mit den du kommunizieren möchtest. Du teilst deine Informationen (einschließlich Nachrichten), wenn du unsere Dienste nutzt und über sie kommunizierst.

  • Account-Informationen. Deine Telefonnummer, deine Profil-Informationen, deine Info, deine "zuletzt online"-Information sowie Empfangsbestätigungen sind möglicherweise für jeden verfügbar, der unsere Dienste nutzt, obwohl du deine Einstellungen für Dienste konfigurieren kannst, um bestimmte Informationen zu verwalten, die für andere Nutzer und Unternehmen verfügbar sind, mit denen du kommunizierst.

  • Deine Kontakte und Sonstiges. Nutzer und Unternehmen, mit denen du kommunizierst, können deine Informationen (einschließlich deiner Telefonnummer bzw. deiner Nachrichten) speichern oder mit anderen auf unseren Diensten sowie außerhalb dieser erneut teilen. Du kannst deine Einstellungen für Dienste sowie die "Blockieren"-Funktion in unseren Diensten verwenden, um die Nutzer unserer Dienste, mit denen du kommunizierst, und bestimmte von dir geteilte Informationen zu verwalten.

  • Unternehmen auf WhatsApp. Wir helfen Unternehmen, die WhatsApp nutzen, die Effektivität und Verbreitung ihrer Dienste und Nachrichten zu messen und Aufschluss darüber zu erlangen, wie die Menschen mit ihnen auf unseren Diensten interagieren.

  • Drittanbieter. Wir arbeiten mit Drittanbietern und den Facebook-Unternehmen zusammen, die uns dabei helfen, unsere Dienste zu betreiben, anzubieten, zu verbessern, zu verstehen, zu individualisieren, zu unterstützen und zu vermarkten. Wenn wir Informationen mit in dieser Funktion agierenden Drittanbietern und den Facebook-Unternehmen teilen, verlangen wir von ihnen, dass sie deine Informationen in unserem Auftrag gemäß unseren Anweisungen und Bedingungen verwenden.

  • Dienste Dritter. Wenn du Dienste Dritter oder Produkte der Facebook-Unternehmen nutzt, die über eine Integration mit unseren Diensten verfügen, erhalten diese möglicherweise Informationen über das, was du mit ihnen teilst. Wenn du beispielsweise einen in unsere Dienste integrierten Datensicherungsdienst (wie iCloud oder Google Drive) nutzt, so erhält dieser die Informationen, die du mit ihm teilst. Wenn du mit einem über unsere Dienste verlinkten Dienst Dritter interagierst, so stellst du möglicherweise einem solchen Dritten Informationen direkt zur Verfügung. Bitte beachte, dass bei deiner Nutzung von Diensten Dritter oder von Produkten der Facebook-Unternehmen deren eigene Bedingungen und Datenschutzrichtlinien für deine Nutzung solcher Dienste gelten.

So arbeitet WhatsApp mit anderen Facebook-Unternehmen zusammen

Wir gehören zu den Facebook-Unternehmen. Als Teil der Facebook-Unternehmen erhält WhatsApp Informationen von den Facebook-Unternehmen und teilt auch Informationen mit diesen. Wir können mithilfe der von ihnen erhaltenen Informationen und sie können mithilfe der Informationen, die wir mit ihnen teilen, unsere Dienste bzw. ihre Angebote betreiben, bereitstellen, verbessern, verstehen, individualisieren, unterstützen und vermarkten. Dies umfasst auch die Unterstützung bei der Verbesserung von Infrastruktur und Auslieferungssystemen, das Erlangen von Informationen darüber, wie unsere bzw. ihre Dienste genutzt werden, die Unterstützung von uns bei der Bereitstellung einer Möglichkeit für dich zum Verbinden mit Unternehmen und die Absicherung der Systeme. Wir teilen auch Informationen, um Spam, Bedrohungen, Missbrauch oder Verletzungsaktivitäten zu bekämpfen und um die Sicherheit auf allen Produkten der Facebook-Unternehmen zu fördern. Deine WhatsApp Nachrichten werden jedoch nicht für andere sichtbar auf Facebook geteilt. Tatsächlich nutzt Facebook deine WhatsApp Nachrichten nicht für irgendeinen anderen Zweck, als uns beim Betreiben und bei der Bereitstellung unserer Dienste zu unterstützen.

Erfahre mehr darüber, wie WhatsApp mit den Facebook-Unternehmen zusammenarbeitet.

Abtretung, Änderung der Eigentumsverhältnisse und Übertragung

Sämtliche uns im Rahmen unserer Datenschutzrichtlinie zustehenden Rechte bzw. obliegenden Pflichten sind durch uns im Rahmen einer Fusion, einer Übernahme, einer Umstrukturierung bzw. einem Verkauf von Vermögenswerten oder kraft Gesetzes oder anderweitig frei an jedes unserer verbundenen Unternehmen abtretbar, und wir können deine Informationen an jedes unserer verbundenen Unternehmen oder Nachfolgeunternehmen bzw. jeden neuen Eigentümer übertragen.

So findet die Datenschutz-Grundverordnung Anwendung auf unsere Nutzer in der Europäischen Region

Unsere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von Informationen

Wir erfassen, verwenden und teilen die uns zur Verfügung stehenden Informationen auf die oben beschriebene Art und Weise:

  • wie es zur Erfüllung unserer Bedingungen erforderlich ist;

  • gemäß deiner Einwilligung, die du jederzeit widerrufen kannst;

  • wie es zur Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten erforderlich ist;

  • mitunter, um deine lebenswichtigen Interessen oder die von anderen zu schützen;

  • wie es im öffentlichen Interesse erforderlich ist; und

  • wie es für unsere berechtigten Interessen (sowie die von anderen) erforderlich ist, einschließlich unserer Interessen daran, innovative, relevante, sichere und profitable Dienste für unsere Nutzer und Partner bereitzustellen, sofern deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. Mehr dazu

So übst du deine Rechte aus

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung oder anderen geltenden Gesetzen hast du das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Übertragbarkeit bzw. Löschung deiner Informationen sowie das Recht, bestimmte Verarbeitungen deiner Informationen einzuschränken bzw. ihnen zu widersprechen. Dies umfasst auch das Recht, unserer Verarbeitung deiner Informationen für Direktwerbung zu widersprechen und das Recht, unserer Verarbeitung deiner Informationen zu widersprechen, wenn wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse wahrnehmen oder unsere berechtigten Interessen bzw. die eines Dritten verfolgen. Du kannst auf deine Informationen zugreifen bzw. sie übertragen, indem du unsere In-App-Funktion "Account-Info anfordern" (verfügbar unter Einstellungen> Account) nutzt. Wie im Abschnitt "Verwaltung und Löschung deiner Informationen" beschrieben, kannst du direkt in der App auf Funktionen zugreifen, um deine Informationen zu berichtigen, zu aktualisieren und zu löschen. Wenn wir deine Informationen aufgrund unserer berechtigten Interessen bzw. aufgrund der berechtigten Interessen eines Dritten oder im öffentlichen Interesse verarbeiten, kannst du dieser Verarbeitung widersprechen. Wir stellen dann die Verarbeitung deiner Informationen ein, es sei denn die Verarbeitung basiert auf zwingenden berechtigten Gründen oder ist aus rechtlichen Gründen erforderlich. Hier kannst du unserer Verarbeitung deiner Informationen auch widersprechen und mehr über deine Optionen zur Einschränkung unserer Möglichkeiten zur Verwendung deiner Informationen erfahren. Wenn wir deine Informationen für Direktwerbung für unsere eigenen Dienste verwenden, kannst jederzeit widersprechen und künftige Marketingmitteilungen abbestellen, indem du den in solchen Mitteilungen enthaltenen Link zum Abbestellen oder unsere In-App-Funktion "Blockieren" nutzt.

Verwaltung und Löschung deiner Informationen

Wir speichern Informationen bis sie nicht mehr benötigt werden, um unsere Dienste bereitzustellen, oder bis dein Account gelöscht wird - je nachdem, was zuerst eintritt. Dies ist eine Einzelfallentscheidung und hängt von Faktoren wie der Art der Informationen, warum sie gesammelt und verarbeitet werden sowie den relevanten rechtlichen oder betrieblichen Speicherbedürfnissen ab.

Wenn du deine Informationen verwalten, ändern, einschränken oder löschen möchtest, ermöglichen wir dir das über die folgenden Funktionen:

  • Einstellungen für Dienste. Du kannst deine Einstellungen für Dienste ändern, um bestimmte Informationen zu verwalten, die für andere Nutzer verfügbar sind. Du kannst deine Kontakte, Gruppen und Broadcast-Listen verwalten oder unsere "Blockieren"-Funktion nutzen, um die Nutzer zu verwalten, mit denen du kommunizierst.

  • Ändern deiner Mobiltelefonnummer, deines Profilnamens und Profilbildes und deiner Info. Du musst deine Mobiltelefonnummer ändern, indem du unsere In-App-Funktion "Nummer ändern" nutzt; anschließend musst du deinen Account auf deine neue Mobiltelefonnummer übertragen. Du kannst auch jederzeit deinen Profilnamen, dein Profilbild und deine Info ändern.

  • Löschen deines WhatsApp Accounts. Du kannst deinen WhatsApp Account jederzeit löschen (also auch, wenn du deine Einwilligung zu unserer Verwendung deiner Informationen widerrufen möchtest), indem du unsere In-App-Funktion "Meinen Account löschen" nutzt. Wenn du deinen WhatsApp Account löschst, werden deine nicht zugestellten Nachrichten sowie alle deine sonstigen Informationen, die wir nicht mehr zum Betreiben und Bereitstellen unserer Dienste benötigen, von unseren Servern gelöscht. Beachte, dass deine Informationen möglicherweise noch länger bei uns gespeichert werden, wenn du lediglich unsere Dienste von deinem Gerät löschst, ohne unsere In-App-Funktion "Meinen Account löschen" zu nutzen. Bitte bedenke, dass das Löschen deines Accounts nicht diejenigen Informationen beeinflusst, die andere Nutzer in Bezug auf dich haben, wie beispielsweise ihre Kopien der Nachrichten, die du ihnen gesendet hast.

Recht und Schutz

Wir erfassen und verwenden deine Informationen bzw. bewahren sie und teilen sie, wenn wir in gutem Glauben annehmen, dass dies vernünftigerweise erforderlich ist, um: (a) gemäß geltenden Gesetzen oder Vorschriften, gerichtlichen Verfügungen oder Behördenanfragen zu reagieren; (b) unsere Bedingungen und alle anderen geltenden Bedingungen und Richtlinien durchzusetzen, auch für Untersuchungen potenzieller Verstöße; (c) Betrug und sonstige illegale Aktivitäten, Sicherheits- oder technische Probleme aufzudecken, zu untersuchen, zu verhindern und zu verfolgen bzw. zu beheben; oder um (d) die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit unserer Nutzer, von WhatsApp, der Facebook-Unternehmen bzw. anderen zu schützen, also auch um den Tod oder eine drohende Körperverletzung zu verhindern.

Unsere globalen Aktivitäten

WhatsApp Ireland teilt Informationen weltweit im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit unseren Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Informationen, die von WhatsApp Ireland kontrolliert werden, werden für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet. Diese Datenübermittlungen sind erforderlich, um die in unseren [Bedingungen] (/legal/?eea=1#terms-of-service) dargelegten Dienste bereitzustellen und um unsere Dienste global zu betreiben und dir bereitzustellen. Wir verwenden von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln und verlassen uns möglicherweise für Datenübermittlungen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum in die USA und andere Länder soweit anwendbar auf die von der Europäischen Kommission erlassenen Angemessenheitsbeschlüsse bezüglich bestimmter Länder.

WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Aktualisierungen unserer Richtlinie

Wir benachrichtigen dich, bevor wir Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie vornehmen, und geben dir die Gelegenheit, die überarbeitete Datenschutzrichtlinie zu überprüfen, bevor du dich dazu entscheidest, unsere Dienste weiterhin zu nutzen.

Kontaktinformationen

Wenn du in der Europäischen Region ansässig bist

Der Datenschutzbeauftragte für WhatsApp Ireland kann hier kontaktiert werden.

Solltest du Fragen zu unserer Datenschutzrichtlinie haben, kontaktiere uns bitte oder schreibe uns unter:

WhatsApp Ireland Limited
Attn: Privacy Policy
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2
Ireland

Du hast das Recht, eine Beschwerde bei der für WhatsApp Ireland zuständigen federführenden Aufsichtsbehörde, der irischen Datenschutzkommission (Irish Data Protection Commissioner), oder bei deiner lokalen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Wenn du außerhalb der Europäischen Region ansässig bist

Solltest du Fragen zu unserer Datenschutzrichtlinie haben, kontaktiere uns bitte oder schreibe uns unter:

WhatsApp Inc.
Privacy Policy
1601 Willow Road
Menlo Park, California 94025
United States of America

So verarbeiten wir deine Informationen

Nach europäischem Recht benötigen Unternehmen eine Rechtsgrundlage zur Verarbeitung von Daten. Je nachdem, welche Rechtsgrundlage wir nutzen, stehen dir bestimmte Rechte zu, die wir im Folgenden erläutert haben. Du solltest wissen, dass dir ungeachtet der geltenden Rechtsgrundlage gemäß Datenschutz-Grundverordnung ("DSGVO") immer das Recht auf Auskunftserteilung, Berichtigung und Löschung deiner Daten zusteht. Um deine Rechte auszuüben, gehe zu unserer Datenschutzrichtlinie unter So übst du deine Rechte aus.

In Bezug auf alle betroffenen Personen, die geschäftsfähig sind, also einen durchsetzbaren Vertrag schließen können, verarbeiten wir die Daten in dem für die Erfüllung unserer Verträge mit dir erforderlichen Maß (die Nutzungsbedingungen, die "Bedingungen"). Wir beschreiben die vertraglichen Dienste, für die diese Datenverarbeitung erforderlich ist, in dem Abschnitt Unsere Dienste der Bedingungen sowie in den zusätzlichen Informationen, auf die du von unseren Bedingungen aus zugreifen kannst. Die wichtigsten Datenverwendungen zur Bereitstellung unserer vertraglichen Dienste sind Folgende:

  • Um unsere Dienste, wie unter "Unsere Dienste" beschrieben, bereitzustellen, zu verbessern, zu individualisieren und zu unterstützen;

  • Zur Förderung der Sicherheit;

  • Um deine Daten in Länder außerhalb des EWR, einschließlich USA und anderer Länder, zu übertragen und zu übermitteln bzw. dort zu speichern und zu verarbeiten; und

  • Um mit dir zu kommunizieren, z. B. bezüglich dienstspezifischer Themen.

Diese Verwendungen werden in unserer Datenschutzrichtlinie unter So verwenden wir Informationen und Unsere globalen Aktivitäten näher erläutert. Wir verwenden die uns zur Verfügung stehenden Daten, um diese Dienste bereitzustellen. Wenn du dich gegen die Bereitstellung bestimmter Daten entscheidest, wird möglicherweise die Qualität deines Erlebnisses bei der Nutzung von WhatsApp beeinträchtigt.

Wenn wir Daten, die du uns bereitstellst, in dem für die Erfüllung unserer Verträge mit dir erforderlichen Maß verarbeiten, hast du gemäß DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Um deine Rechte auszuüben, gehe bitte zum Abschnitt So übst du deine Rechte aus der Datenschutzrichtlinie.

Die anderen Rechtsgrundlagen, auf die wir uns in bestimmten Fällen bei der Verarbeitung deiner Daten auch noch stützen, sind:

Deine Einwilligung:

  • Zum Erfassen und Verwenden von Informationen, deren Erhalt du uns durch die von dir aktivierten gerätebasierten Einstellungen gestattest (wie den Zugriff auf deinen GPS-Standort, deine Kamera oder Fotos), damit wir die beschriebenen Funktionen und Dienste bereitstellen können, wenn du die Einstellungen aktivierst.


    Wenn wir von dir bereitgestellte Daten auf der Grundlage deiner Einwilligung verarbeiten, hast du gemäß DSGVO das Recht, deine Einwilligung jederzeit zu widerrufen und solche uns von dir bereitgestellten Daten zu übertragen. Um deine Rechte auszuüben, gehe bitte zu deinen gerätebasierten Einstellungen, deinen In-App-Einstellungen (wie deine In-App-Standortkontrolle) und zum Abschnitt So übst du deine Rechte aus der Datenschutzrichtlinie.

Unsere berechtigten Interessen bzw. die berechtigten Interessen eines Dritten, sofern nicht deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen ("berechtigte Interessen"):

In Bezug auf Personen, die noch nicht volljährig (in den meisten EU-Ländern also jünger als 18 Jahre) sind und somit nur eine beschränkte Geschäftsfähigkeit in Bezug auf den Abschluss eines durchsetzbaren Vertrags haben, können wir personenbezogene Daten möglicherweise nicht aus Gründen der Erforderlichkeit für die Vertragserfüllung verarbeiten. Wenn eine solche Person unsere Dienste nutzt, ist Folgendes jedoch in unserem berechtigten Interesse:

  • Unsere Dienste wie unter Unsere Dienste beschrieben, bereitzustellen, zu verbessern, zu individualisieren und zu unterstützen;

  • Die Sicherheit zu fördern; und

  • Mit dir zu kommunizieren, z. B. bezüglich dienstspezifischer Themen.

Dies sind die berechtigten Interessen, auf die wir uns für diese Verarbeitung stützen:

  • Um innovative Dienste und Funktionen zu erstellen, bereitzustellen, zu unterstützen und zu erhalten, die es Minderjährigen ermöglichen, sich auszudrücken, zu kommunizieren und für sie interessante Informationen und Unternehmen zu entdecken und damit zu interagieren, Gemeinschaften zu bilden und Tools und Funktionen zu nutzen, die ihr Wohlergehen fördern;

  • Um unsere Plattform und unser Netzwerk zu sichern, Konten und Aktivitäten zu verifizieren, schädliches Verhalten zu bekämpfen, Spam und andere negative Erlebnisse aufzudecken und zu verhindern und um unsere Dienste und alle Produkte der Facebook-Unternehmen von schädlichen oder unangemessenen Inhalten freizuhalten, verdächtige Aktivitäten oder Verstöße gegen unsere Bedingungen oder Richtlinien zu untersuchen; und um die Sicherheit von Minderjährigen zu schützen, u.a., um sie vor Ausbeutung oder sonstigen Schäden zu schützen, für die solche Personen eventuell besonders anfällig sind.

In Bezug auf alle Personen, einschließlich Minderjähriger:

  • Zur Bereitstellung von Messungen, Analysen und sonstigen Unternehmens-Services, wenn wir die Daten als Datenverantwortlicher verarbeiten. Wir haben berechtigte Interessen an einer Verarbeitung zu folgenden Zwecken:

    • Zur Bereitstellung genauer und zuverlässiger Berichte für Unternehmen und sonstige Partner, um eine genaue Preisgestaltung und genaue Leistungsstatistiken zu gewährleisten, und um den Wert aufzuzeigen, den unsere Partner durch die Nutzung unserer Dienste realisieren; und

    • Im Interesse von Unternehmen und sonstigen Partnern, um ihnen zu helfen, Erkenntnisse über ihre Kunden zu erlangen und ihre Geschäfte zu verbessern, unsere Preismodelle zu validieren, die Effektivität und Verbreitung ihrer Dienste und Nachrichten zu bewerten und Aufschluss darüber zu erlangen, wie die Menschen mit ihnen auf unseren Diensten interagieren.

  • Um dir Marketingkommunikationen bereitzustellen. Wir haben berechtigte Interessen an einer Verarbeitung zu folgenden Zwecken:

    • Zur Förderung der Produkte der Facebook-Unternehmen und Veröffentlichung von Direktmarketing.

  • Um Informationen mit anderen, einschließlich Strafverfolgungs- bzw. Vollstreckungsbehörden, zu teilen und um auf rechtliche Anfragen zu reagieren. Weitere Informationen erhältst du in unserer Datenschutzrichtlinie unter Recht und Schutz. Dies sind die berechtigten Interessen, auf die wir uns für diese Verarbeitung stützen:

    • Um Betrug, eine unberechtigte Nutzung der Produkte der Facebook-Unternehmen, Verstöße gegen unsere Bedingungen und Richtlinien sowie sonstige schädliche oder illegale Aktivitäten aufzudecken, zu verhindern und zu verfolgen; um uns (einschließlich unserer Rechte, unseres Eigentums oder unserer Produkte), unsere Nutzer oder andere zu schützen, u.a. im Rahmen von Untersuchungen oder aufsichtsbehördlichen Auskunftsersuchen; oder um den Tod oder eine drohende Körperverletzung zu verhindern.

  • Um Informationen mit den Facebook-Unternehmen zu teilen und so die Sicherheit zu fördern. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie unter "So arbeitet WhatsApp mit anderen Facebook-Unternehmen zusammen". Dies sind die berechtigten Interessen, auf die wir uns für diese Verarbeitung stützen:

    • Um die Systeme sicherer zu machen sowie Spam, Bedrohungen, Missbrauch und Verletzungsaktivitäten für alle Produkte der Facebook-Unternehmen zu bekämpfen.


    Du hast das Recht, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen und ihre Beschränkung zu verlangen; um deine Rechte auszuüben, gehe bitte zum Abschnitt So übst du deine Rechte aus der Datenschutzrichtlinie.


    Wir werden verschiedene Faktoren berücksichtigen, wenn wir einen Widerspruch bewerten, unter anderem: die angemessenen Erwartungen unserer Nutzer; den Nutzen und die Risiken für dich, uns, andere Nutzer oder Dritte; sowie sonstige verfügbare Mittel zur Erreichung desselben Zwecks, die möglicherweise weniger invasiv sind und keine unverhältnismäßigen Anstrengungen erfordern. Deinem Widerspruch wird stattgegeben, und wir werden die Verarbeitung deiner Daten einstellen, es sei denn die Verarbeitung basiert auf zwingenden berechtigten Gründen oder ist aus rechtlichen Gründen erforderlich.


    Wenn du in deinem Land minderjährig und nur beschränkt geschäftsfähig in Bezug auf den Abschluss eines durchsetzbaren Vertrags bist, werden wir die Tatsache, dass du minderjährig bist, besonders berücksichtigen und unsere Bewertung unserer berechtigten Interessen sowie die Abwägung deiner Interessen und Rechte entsprechend anpassen.

Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung:

  • Für die Datenverarbeitung, wenn wir von Rechts wegen dazu verpflichtet sind, u. a. wenn es eine rechtsgültige Anfrage für bestimmte Daten gibt. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie unter Recht und Schutz.

Schutz deiner lebenswichtigen Interessen oder derjenigen einer anderen Person:

  • Die lebenswichtigen Interessen, auf die wir uns für diese Verarbeitung stützen, umfassen auch den Schutz deines Lebens oder deiner körperlichen Unversehrtheit sowie desjenigen/derjenigen anderer. Wir stützen uns auf diese, um schädliches Verhalten zu bekämpfen und die Sicherheit zu fördern, beispielsweise wenn wir Meldungen über schädliches Verhalten nachgehen oder wenn jemand Hilfe benötigt.

Im öffentlichen Interesse durchgeführte Aufgaben:

  • Zur Durchführung von Forschung zum Wohle der Gesellschaft und zur Förderung von Schutz, Integrität und Sicherheit gemäß der Beschreibung in unserer Datenschutzrichtlinie unter So verwenden wir Informationen, wenn dies gemäß den Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, im öffentlichen Interesse erforderlich ist.


    Wenn wir deine Daten so verarbeiten, wie es für eine im öffentlichen Interesse durchgeführte Aufgabe erforderlich ist, hast du das Recht, unserer Verarbeitung zu widersprechen und ihre Beschränkung zu verlangen. Um deine Rechte auszuüben, gehe bitte zum Abschnitt So übst du deine Rechte aus der Datenschutzrichtlinie. Bei der Bewertung eines Widerspruchs werden wir verschiedene Faktoren berücksichtigen, einschließlich: die berechtigten Erwartungen unserer Nutzer; den Nutzen und die Risiken für dich und Dritte; sowie sonstige verfügbare Mittel zur Erreichung desselben Zwecks, die möglicherweise weniger invasiv sind und keine unverhältnismäßigen Anstrengungen erfordern.


    Deinem Widerspruch wird stattgegeben, und wir werden die Verarbeitung deiner Daten einstellen, es sei denn die Verarbeitung basiert auf zwingenden berechtigten Gründen oder ist aus rechtlichen Gründen erforderlich.

WHATSAPP INC., DAS EU-US-DATENSCHUTZSCHILD UND DAS SCHWEIZ-US-DATENSCHUTZSCHILD

WhatsApp Inc. ("WhatsApp") ist jetzt beim US-Handelsministerium für das EU-US-Datenschutzschild und das Schweiz-US-Datenschutzschild zertifiziert. Die Zertifizierung betrifft das Sammeln und Verarbeiten personenbezogener Daten unserer Geschäftspartner in der Europäischen Union und der Schweiz ("Partner") im Zusammenhang mit den im nachfolgenden Abschnitt "Geltungsbereich" und in unserer Zertifizierung beschriebenen Produkten und Diensten. Um mehr über das Datenschutzschild-Programm zu erfahren, gehe bitte auf www.privacyshield.gov.

Geltungsbereich: WhatsApp hält die Datenschutzschild-Grundsätze für folgende Bereiche unseres Unternehmens (zusammen die "Partnerdienste") ein:

  • WhatsApp Business Produkte: WhatsApp erstellt Apps, Dienste, Features, APIs, Software bzw. Webseiten, die es Unternehmen ermöglichen, mit den Nutzern von WhatsApp Produkten und Diensten zu interagieren ("Business Produkte"). Partner (die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen) können mithilfe der WhatsApp Business Produkte personenbezogene Informationen über ihre Kunden an WhatsApp übermitteln. Die Partner entscheiden, welche Informationen übermittelt werden. In der Regel umfassen diese Dinge wie Kundentelefonnummern und sonstige Informationen im Einflussbereich des Partners. Um weitere Informationen zu erhalten, können Kunden den jeweiligen Partner kontaktieren. WhatsApp verwendet die von den Partnern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, um Business Produkte im Einklang mit den für das entsprechende Business Produkt geltenden Nutzungsbedingungen und ansonsten gemäß den Anweisungen der Partner bereitzustellen. WhatsApp arbeitet mit seinen Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass den betroffenen Personen geeignete Wahlmöglichkeiten gemäß den Datenschutzschild-Grundsätzen angeboten werden.

Zugang. Soweit unsere Berechtigung dies zulässt und im Einklang mit unseren Verpflichtungen gemäß dem Datenschutzschild ist, arbeitet WhatsApp mit seinen Partnern zusammen, um den betroffenen Personen den Zugang zu den personenbezogenen Daten über sie zu ermöglichen, die WhatsApp im Auftrag seiner Partner besitzt. WhatsApp wird außerdem angemessene Maßnahmen ergreifen, um es Personen zu ermöglichen, entweder direkt oder gemeinsam mit den Partnern personenbezogene Daten, deren Unrichtigkeit nachgewiesen wird, zu korrigieren, zu ändern bzw. zu löschen.

Dritte. WhatsApp kann Daten innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe und an Dritte einschließlich Dienstleister und andere Partner übertragen. Gemäß den Datenschutzschild-Grundsätzen ist WhatsApp haftbar für jede Verarbeitung personenbezogener Daten durch solche Dritten, die nicht im Einklang mit den Datenschutzschild-Grundsätzen erfolgt, es sei denn, WhatsApp war nicht für das Ereignis verantwortlich, das ursächlich für den angeblichen Schaden war.

Rechtliche Anfragen. Personenbezogene Daten, die durch unsere Partner an uns übertragen werden, können der Offenlegung im Rahmen von rechtlichen Anfragen oder sonstigen gerichtlichen und staatlichen Verfahren wie Vorladungen, Beschlüssen oder Anordnungen unterliegen. Um weitere Informationen zu erhalten, lies dir den Abschnitt "Recht und Schutz" der WhatsApp Datenschutzrichtlinie durch.

Durchsetzung. Die Einhaltung der Datenschutzschild-Grundsätze durch WhatsApp unterliegt den Untersuchungs- und Durchsetzungsbefugnissen der US Federal Trade Commission (US-Bundesbehörde unter anderem zuständig für Verbraucherschutz).

Fragen und Streitfälle. Bitte kontaktiere uns bei etwaigen Fragen oder Bedenken bezüglich unserer Datenschutzschild-Zertifizierung. Du hast die Möglichkeit, alle entsprechenden Streitfälle, die du mit uns im Zusammenhang mit unserer Zertifizierung hast, über TrustArc, einen Anbieter alternativer Streitbeilegung in den USA, zu klären. Du kannst mit TrustArc über deren Webseite Kontakt aufnehmen. Unter bestimmten Umständen sieht der Rechtsrahmen für das Datenschutzschild das Recht vor, zur Klärung von Beschwerden, die nicht auf anderem Wege geklärt wurden, verbindliche Schiedsverfahren zu betreiben. Dies ist in Anhang I zu den Datenschutzschild-Grundsätzen beschrieben. Darüber hinaus sieht der Rechtsrahmen für das Datenschutzschild vor, dass der Senior Coordinator (leitender Koordinator) des US-Außenministeriums als Ombudsperson fungiert, um die Bearbeitung von Anfragen im Zusammenhang mit dem Zugriff zu Zwecken der nationalen Sicherheit auf Daten, die aus der EU bzw. der Schweiz in die USA übertragen werden, zu erleichtern.

Für weitere Informationen über die Datenschutzpraktiken von WhatsApp lies dir bitte unsere Datenschutzrichtlinie durch.

Umgang mit geistigem Eigentum: Deine Urheberrechte und Markenzeichen

WhatsApp Inc. ("WhatsApp", "unser", "uns" oder "wir") verpflichtet sich dazu, Personen und Organisationen beim Schutz der Rechte am geistigen Eigentum zu helfen. Unsere Benutzer stimmen unseren Nutzungsbedingungen zu, wenn sie unsere Apps, Services, Funktionen, Software oder Webseite (zusammen "Services") installieren, verwenden oder darauf zugreifen. Unsere Nutzungsbedingungen erlauben es unseren Benutzern nicht, die Rechte am geistigen Eigentum, inklusive des Urheberrechts und Warenzeichens, eines anderen zu verletzen, wenn sie unsere Services verwenden.

Wie in unserer Datenschutzrichtlinie ausgiebiger erklärt, speichern wir die Nachrichten unserer Benutzer normalerweise nicht, wenn wir unsere Services anbieten. Wir hosten allerdings die Account-Informationen unserer Benutzer, inklusive des Profilbilds des Benutzers, dem Profilnamen oder Statusnachricht, falls sie sich entschieden haben, diese in ihren Accounts zu verwenden.

Urheberrecht

Um Urheberrechtsverletzungen zu melden, und WhatsApp aufzufordern, die entsprechenden Inhalte, die wir hosten (wie ein Profilbild eines Benutzers, Profilnamen oder Statusnachricht) zu entfernen, sende uns bitte eine E-Mail mit den Forderungen zu der Urheberrechtsverletzung an ip@whatsapp.com (inklusive aller unten aufgelisteten Informationen). Du kannst deine komplette Forderung zu der Urheberrechtsverletzung auch an den Copyright Agent von WhatsApp senden:

WhatsApp Inc.
Attn: WhatsApp Copyright Agent
1601 Willow Road
Menlo Park, California 94025
Vereinigte Staaten von Amerika
ip@whatsapp.com

Bevor du eine Urheberrechtsverletzung meldest, solltest du eine Nachricht an den entsprechenden WhatsApp-Benutzer senden, von dem du glaubst, dass er gegen dein Urheberrecht verstösst. Es kann sein, dass du das Problem lösen kannst, ohne WhatsApp zu kontaktieren.

Markenzeichen

Um eine Markenverletzung zu melden, und WhatsApp zu bitten, die entsprechenden Inhalte, die wir hosten (wie ein Profilbild eines Benutzers, Profilnamen oder Statusnachricht) zu entfernen, sende uns bitte eine E-Mail mit den Forderungen zu der Markenverletzung an ip@whatsapp.com (inklusive aller unten aufgelisteten Informationen).

Bevor du eine Markenverletzung meldest, solltest du eine Nachricht an den entsprechenden WhatsApp-Benutzer senden, von dem du glaubst, dass er dein Markenzeichen verletzt. Es kann sein, dass du das Problem lösen kannst, ohne WhatsApp zu kontaktieren.

Was bei der Meldung der Urheberrechtsverletzung oder einer Markenverletzung an WhatsApp gesendet werden muss

Bitte sende alle folgenden Informationen, wenn du eine Urheberrechtsverletzung oder Markenverletzung an WhatsApp sendest:

  • Deine vollständigen Kontaktinformationen (vollständiger Name, Postanschrift und Telefonnummer). Beachte, dass wir regulär deine Kontaktinformationen, inklusive Name und E-Mail Adresse (falls angegeben), den Namen deiner Organisation oder des Klienten, der die fraglichen Rechte besitzt, und den Inhalt deiner Meldung an die Person, deren Inhalt du meldest, weitergeben. Du kannst eine geschäftliche E-Mail Adresse, unter der du zu erreichen bist, angeben, wenn du möchtest.

  • Eine Beschreibung des urheberrechtlich geschützten Inhalts oder des Markenzeichens, der/das deiner Meinung nach verletzt wird.

  • Eine Beschreibung des Inhalts, der von unseren Services gehostet wird, von dem du der Meinung bist, dass es dein Urheberrecht oder Markenzeichen verletzt.

  • Ausreichende Informationen, die es uns erlauben, das Material auf unseren Services zu finden. Die einfachste Möglichkeit ist, wenn du uns die Telefonnummer der Person, die die betroffenen Inhalte auf unsere Services übertragen hat, sendest.

  • Eine Erklärung dass:

    • Du in gutem Glauben bist, dass die Verwendung des urheberrechtlich oder mit einem Markenzeichen geschützten Inhalts, der oben beschrieben wurde, in solcher Art und Weise geschieht, dass es weder durch den Besitzer des Urheberrechts oder Markenzeichens, noch dessen Agenten oder das Gesetz erlaubt ist;

    • Die Informationen in deiner Meldung korrekt sind und

    • Du, unter Strafe des Meineids erklärst, dass du der Besitzer des exklusiven Urheberrechts oder Markenzeichens bist, das mutmaßlich verletzt wird, oder autorisiert, anstelle des Besitzers zu handeln.

  • Eine elektronische oder physische Unterschrift.

Cookies

Über Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite, die du mit deinem Browser besuchst, auf deinem Rechner oder mobilen Gerät gespeichert wird.

Wie wir Cookies verwenden

Wir verwenden Cookies um unsere Services zu zu verstehen, sichern und anbieten zu können. Wir verwenden Cookies, zum Beispiel:

  • Um WhatsApp für Web und Desktop und andere web-basierte Dienste anbieten zu können, deine Benutzererfahrung zu verbessern, zu verstehen, wie unsere Services verwendet werden und um unsere Services zu personalisieren.

  • Um zu verstehen, welche FAQ die beliebtesten sind und dir relevante Inhalte zu unseren Services anzubieten.

  • Um deine Einstellungen, wie Spracheinstellungen zu speichern und unsere Services auf andere Arten für dich zu personalisieren.

  • Um die FAQ auf unserer Webseite nach Popularität zu bewerten und um die Benutzung unserer Dienste auf mobilen und Desktop Geräten zu verstehen.

Kontrolle über Cookies

Du kannst den Anweisungen, die dir von deinem Browser oder Gerät gegeben werden, folgen, um deine Cookie Einstellungen zu ändern (normalerweise unter "Einstellungen"). Bitte beachte, dass, wenn du Cookies auf deinen Browser oder dein Gerät verbietest, gewisse unserer Services nicht mehr korrekt funktionieren können.


Youtube 

Nutzungsbedingungen

Unsere Nutzungsbedingungen wurden im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz am 22. Juli 2019 aktualisiert.

Was soll ich tun?

Unsere Nutzungsbedingungen wurden aktualisiert. Bitte lesen Sie sie aufmerksam durch.

  • Um die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, wenn Sie sich das nächste Mal bei YouTube einloggen, gehen Sie bitte auf www.youtube.com.
  • Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit den neuen Nutzungsbedingungen einverstanden sind und YouTube nicht mehr nutzen möchten, können Sie den Dienst auch von Ihrem Google-Konto löschen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier. Dabei schließen Sie Ihren YouTube-Kanal und entfernen Ihre Daten. Hierbei besteht die Möglichkeit, zuerst Kopien Ihrer Inhalte herunterzuladen.


----

Zusammenfassung der Änderungen

Diese Zusammenfassung soll Ihnen helfen, über die wichtigsten Aktualisierungen unserer Nutzungsbedingungen auf dem Laufenden zu bleiben. Wir hoffen, dass wir Ihnen im Folgenden einen guten Überblick verschaffen können. Dennoch sollten Sie die neuen Nutzungsbedingungen bitte vollständig durchlesen.

Willkommen bei YouTube

In diesem Abschnitt wird unsere Beziehung zu Ihnen erläutert. Darin ist eine Beschreibung des Dienstes enthalten sowie eine Definition unserer Vereinbarung und die Angabe Ihres Dienstanbieters. Wichtige Aktualisierungen:

  • Richtlinien: Wir haben den allgemeinen YouTube-Richtlinien, den Richtlinien zu Sicherheit und Urheberrecht sowie unseren Werberichtlinien einen Link hinzugefügt. Alle diese Richtlinien sind Bestandteil unserer Vereinbarung und liegen zudem unseren Community-Richtlinien zugrunde, worauf wir Sie vorab in unseren Nutzungsbedingungen hinweisen möchten.
  • Verbundene Unternehmen: Damit deutlich wird, auf welche Unternehmen wir uns beziehen, wenn wir die Google-Gruppe erwähnen, haben wir eine Definition unserer "verbundenen Unternehmen" hinzugefügt - nämlich die verbundenen Unternehmen der Unternehmensgruppe Alphabet Inc.
  • Hilfe: Damit Sie die Funktionen und die Funktionsweise von YouTube besser nachvollziehen können, haben wir einen neuen Abschnitt hinzugefügt. Darin finden Sie zusätzliche Informationen zu unseren wichtigsten Produkten und ihrer Verwendung sowie entsprechende Links zu unserer Hilfe.

Wer darf den Dienst verwenden?

In diesem Abschnitt werden bestimmte Anforderungen für die Nutzung des Dienstes sowie die Kategorien von Nutzern aufgeführt. Wichtige Aktualisierungen:

  • Mindestalter: Wir haben das jeweils für Ihr Land geltende Mindestalter angegeben, das auch unsere allgemeinen Google-Regelungen widerspiegelt. Außerdem wird auf die Regelung hingewiesen, dass Personen unter 18 Jahren für die Nutzung des Dienstes immer die Erlaubnis von Eltern oder Erziehungsberechtigten benötigen.
  • Unternehmen: In unseren Nutzungsbedingungen ist nun deutlich Folgendes festgelegt: Wenn Sie den Dienst im Namen eines Unternehmens oder einer Organisation nutzen, ist es das Unternehmen oder die Organisation, die dieser Vereinbarung zustimmt.

Ihre Nutzung des Dienstes

In diesem Abschnitt werden Ihre Rechte zur Nutzung des Dienstes und die dafür geltenden Bedingungen erläutert. Außerdem wird erklärt, dass wir bei Bedarf Änderungen am Dienst vornehmen. Wichtige Aktualisierungen:

  • Google-Konten und YouTube-Kanäle: Es wird darauf eingegangen, auf welche Funktionen des Dienstes ohne ein Google-Konto oder einen YouTube-Kanal zugegriffen werden kann und auf welche nicht.
  • Personenbezogene Daten: Wir haben keine Änderungen an der Art und Weise unseres Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten vorgenommen. Umfassende Informationen über unseren Umgang mit dem Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung und in der YouTube-Kids-Datenschutzerklärung. Zur Erinnerung, Sie können über Ihr Google-Konto jederzeit Ihre Datenschutz-Einstellungen überprüfen und Ihre Daten sowie die Personalisierung verwalten.
  • Einschränkungen: Wir haben diesen Abschnitt mit unseren Anforderungen im Zusammenhang mit Wettbewerben aktualisiert und mit einem Verbot der Manipulation von Messwerten ergänzt.
  • Änderungen am Dienst: Unsere Nutzungsbedingungen wurden dahingehend verbessert, dass wir die Gründe für Änderungen am Dienst transparenter vermitteln. Außerdem ist es für uns grundsätzlich verbindlich, Sie darüber zu informieren, wenn Sie von den Änderungen betroffen sind.

Ihre Inhalte und Ihr Verhalten

Dieser Abschnitt gilt für Nutzer, die im Rahmen des Dienstes Inhalte bereitstellen. Hier ist der Umfang der Rechte definiert, die Sie durch das Hochladen Ihrer Inhalte gewähren. Außerdem umfasst der Abschnitt Ihre Zustimmung, keine Inhalte hochzuladen, die die Rechte anderer verletzen. Wichtige Aktualisierungen:

  • Lizenz: Wir haben die Lizenz für Inhalte, die Sie uns erteilen, genauer erläutert. Wir erfordern keine zusätzlichen Rechte und die Nutzung Ihrer Inhalte verändert sich nicht.
  • Dauer: Dieser Abschnitt verschafft mehr Klarheit über die Dauer Ihrer Lizenz für Inhalte. Beispielsweise haben wir das Recht für YouTube aufgehoben, Ihre Kommentare dauerhaft zu belassen. Anhand von klaren Beispielen haben wir die wenigen Ausnahmefälle erläutert, in denen Ihre Inhalte möglicherweise verwendet werden, nachdem sie von Ihnen entfernt worden sind.
  • Entfernungen: Wir haben einen Link zu den Tools bereitgestellt, die Sie benötigen, um Ihre Inhalte zu entfernen. Außerdem wird klar beschrieben, warum wir möglicherweise Inhalte entfernen müssen und wie Sie dagegen Beschwerde einlegen können.
  • Inhalte analysieren: Inhalte werden auf YouTube unter Umständen automatisch analysiert, um Fälle von Missbrauch zu erkennen und die Plattform zu schützen.

Sperrung und Kündigung von Konten

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie und YouTube diese Geschäftsbeziehung beenden können. Wichtige Aktualisierungen:

  • Kündigungen: Unsere Nutzungsbedingungen enthalten jetzt weitere Informationen zu Fällen, in denen wir uns gezwungen sehen, die Vereinbarung aufgrund von missbräuchlicher Nutzung zu kündigen. Wir informieren umfangreicher darüber, wenn wir solche Maßnahmen ergreifen und wie Sie Beschwerde einlegen können, wenn unsere Einschätzung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt ist. Wir haben für Sie auch eine Anleitung zur Vorgehensweise hinzugefügt, wenn Sie den Dienst nicht mehr nutzen möchten.

Software in unserem Dienst

Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Software für den Dienst. Wichtige Aktualisierungen:

  • Softwarelizenzen: Wir haben die Softwarelizenz, die wir Ihnen gewähren, konkreter gestaltet und einige Details bezüglich Open Source hinzugefügt.

Sonstige rechtliche Bestimmungen

Dieser Abschnitt beinhaltet unser Leistungsversprechen für Sie. Hier wird auch erläutert, dass wir für einige Dinge keine Verantwortung übernehmen. Wichtige Aktualisierungen:

  • Unsere Zusicherung an Sie: Wir haben uns dazu verpflichtet, den Dienst mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis zu betreiben.
  • Unsere Haftung: Wir haben auch Änderungen in Bezug auf die Anwendung der Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen in den Nutzungsbedingungen vorgenommen, um die geltenden Verbraucherrechte in Ihrem Land besser zu berücksichtigen.

Diese Vereinbarung

Dieser Abschnitt enthält einige weitere wichtige Informationen zu unserem Vertrag. Beispielsweise wird erläutert, wie sich Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen auswirken oder welchen Gesetzen sie unterliegen. Wichtige Aktualisierungen:

  • Änderungen: Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, zukünftige wichtige Aktualisierungen dieser Nutzungsbedingungen zu überprüfen und zu akzeptieren.
  • Übertragung: YouTube hat das Recht, diese Nutzungsbedingungen zu übertragen, jedoch nur unter bestimmten Umständen.
  • Geltendes Recht: Wir haben deutlicher formuliert, dass Sie Anspruch auf den Schutz durch die Gesetze und Gerichte Ihres Wohnsitzlandes haben.

----

Noch Fragen?

Weitere Informationen finden Sie in der YouTube-Hilfe, einschließlich Ihrer Möglichkeiten zur Rückerstattung für kostenpflichtige Inhalte.

Nutzungsbedingungen

Datum: 22. Juli 2019

Willkommen bei YouTube

Einführung

Vielen Dank, dass Sie die YouTube-Plattform und die Produkte, Dienste und Funktionen verwenden, die wir Ihnen im Rahmen dieser Plattform (in diesem Dokument gemeinsam als "Dienst" bezeichnet) zur Verfügung stellen.

Unser Dienst

Der Dienst bietet die Möglichkeit, Videos sowie andere Inhalte zu entdecken, anzusehen und zu teilen; ein Forum für Menschen, um weltweit interagieren, sich informieren und einander inspirieren zu können; und eine Distributionsplattform für Urheber kreativer Inhalte und Werbetreibende, große wie kleine. Weitere Informationen zu unseren Produkten und ihrer Verwendung finden Sie in der YouTube-Hilfe. Unter anderem können Sie sich dort über YouTube Kids, das YouTube-Partnerprogramm sowie kostenpflichtige Mitgliedschaften und Käufe auf YouTube informieren.

Lesen Sie gerne auch mehr zur Nutzung von Inhalten auf anderen Geräten wie Ihrem Fernseher, Ihrer Spielekonsole oder selbst Google Home.

Dienstanbieter

Die Gesellschaft, die den Dienst im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz zur Verfügung stellt, ist Google Ireland Limited, eine nach irischem Recht eingetragene und betriebene Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als "YouTube", "wir", "uns" oder "unser/e" bezeichnet). Verweise in diesen Nutzungsbedingungen auf die "verbundenen Unternehmen" von YouTube beziehen sich auf die Unternehmen der Unternehmensgruppe Alphabet Inc. gemäß §§ 15 ff. Aktiengesetz.

Anwendbare Nutzungsbedingungen

Ihre Nutzung des Dienstes unterliegt diesen Nutzungsbedingungen, den YouTube Community-Richtlinien, den allgemeinen YouTube-Richtlinien sowie den Richtlinien zu Sicherheit und Urheberrecht (zusammen als "Vereinbarung" bezeichnet). Unsere gemeinsame Vereinbarung beinhaltet außerdem die Informationen zu Anzeigenrichtlinien für Werbetreibende, wenn Sie Werbung oder Sponsoring auf dem Dienst betreiben oder bezahlte Werbung in Ihre Inhalte integrieren.

Bitte lesen Sie diese Vereinbarung sorgfältig durch und machen Sie sich mit den Regelungen vertraut. Die Nutzung des Dienstes setzt voraus, dass Sie der Vereinbarung zustimmen.

Wer darf den Dienst verwenden?

Mindestalter

Sie können den Dienst nutzen, wenn Sie (a) mindestens 16 Jahre alt sind bzw. (b) mindestens 13 Jahre alt sind und ein Elternteil Ihrer Nutzung des Dienstes über Family Link zugestimmt hat.

Kinder jeden Alters können YouTube Kids (sofern verfügbar) verwenden, soweit es durch einen Elternteil oder Erziehungsberechtigten zugelassen wird.

Erlaubnis von Eltern oder Erziehungsberechtigten

Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, benötigen Sie die Erlaubnis Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten, um den Dienst zu nutzen. Bitten lesen Sie diese Vereinbarung gemeinsam mit ihnen durch.

Informationen und Ressourcen für Eltern finden Sie in der YouTube-Hilfe und bei Family Link von Google.

Unternehmen

Wenn Sie den Dienst im Namen eines Unternehmens oder einer Organisation nutzen, bestätigen Sie uns gegenüber, dass Sie befugt sind, stellvertretend für diese Rechtspersönlichkeit zu handeln, und erklären sich für diese rechtsverbindlich mit der Geltung dieser Vereinbarung einverstanden.

Ihre Nutzung des Dienstes

Inhalte im Dienst

Die Inhalte im Dienst umfassen Video, Audio (z. B. Musik und andere Tonaufnahmen), Grafiken, Fotos, Text (z. B. Kommentare und Skripte), Kennzeichen (einschließlich geschäftlicher Bezeichnungen, Marken oder Logos), interaktive Funktionen, Software, Messwerte und andere Materialien (zusammen "Inhalte"). Nutzer können Inhalte im Rahmen des Dienstes einstellen und zugänglich machen. YouTube ist für diese Inhalte ein Anbieter von Hosting-Diensten. Die Inhalte unterliegen der Verantwortung der Person oder Rechtspersönlichkeit, die diese im Rahmen des Dienstes einstellt und zugänglich macht. Wenn Sie Inhalte sehen, die dieser Vereinbarung Ihrer Meinung nach nicht entsprechen, da sie beispielsweise gegen die Community-Richtlinien oder gegen das Gesetz verstoßen, können Sie uns dies melden.

Google-Konten und YouTube-Kanäle

Teile des Dienstes können ohne Google-Konto verfügbar sein. Für bestimmte Funktionen benötigen Sie jedoch ein Google-Konto. Mit einem Google-Konto können Sie Videos mit "Mag ich" bewerten, Kanäle abonnieren, Ihren eigenen YouTube-Kanal erstellen und vieles mehr. Eine Anleitung zum Erstellen eines Google-Kontos finden Sie hier.

Sie müssen einen YouTube-Kanal erstellen, wenn Sie zusätzliche Funktionen nutzen möchten, beispielsweise um Videos einzustellen, zu kommentieren oder eigene Playlists zu erstellen. Erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen YouTube-Kanal erstellen können.

Behandeln Sie Ihr Passwort bitte vertraulich, um Ihr Google-Konto zu schützen. Sie sollten das Passwort für Ihr Google-Konto nicht bei Anwendungen von Drittanbietern wiederverwenden. Finden Sie weitere Informationen dazu, wie Sie Ihr Google-Konto schützen. Unter anderem erfahren Sie, wie Sie vorgehen sollten, wenn Sie von der unbefugten Nutzung Ihres Passworts oder Google-Kontos erfahren.

Ihre Daten

In unserer Datenschutzerklärung wird erläutert, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und Ihre Daten schützen, wenn Sie den Dienst nutzen. In der YouTube-Kids-Datenschutzerklärung stehen weitere Informationen zu unserem Umgang mit dem Datenschutz im Hinblick auf YouTube Kids.

Wir halten uns bei der Verarbeitung der durch Sie hochgeladenen Audio- oder audiovisuellen Inhalte an die YouTube-Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen. Eine Ausnahme bilden Inhalte, die Sie zu persönlichen oder familiären Zwecken hochgeladen haben. Weitere Informationen.

Berechtigungen und Einschränkungen

Unter Einhaltung dieser Vereinbarung und der geltenden Gesetze können Sie auf den Dienst in der Ihnen zur Verfügung gestellten Form zugreifen und ihn verwenden. Sie können Inhalte für Ihren persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch ansehen oder anhören. Außerdem können Sie YouTube-Videos über den integrierbaren YouTube-Player zeigen.

Die Nutzung des Dienstes unterliegt jedoch bestimmten Einschränkungen. Folgendes ist nicht zulässig:

  1. Auf jegliche Teile des Dienstes oder der Inhalte zuzugreifen sowie diese zu vervielfältigen, herunterzuladen, zu verbreiten, zu übersenden, zu übertragen, anzuzeigen, zu verkaufen, zu lizenzieren, zu ändern, anzupassen oder anderweitig zu verwenden, ausgenommen (a) in der Art und Weise, wie sie im Dienst genehmigt wurde; oder (b) nach vorheriger Genehmigung durch YouTube in Textform und, sofern relevant, durch die jeweiligen Rechteinhaber oder (c) soweit durch anwendbares Recht gestattet.
  2. Den Dienst oder die sicherheitsbezogenen Funktionen des Dienstes zu umgehen, zu deaktivieren, betrügerisch zu verwenden oder anderweitig zu beeinträchtigen (dies betrifft auch dahin gehende Versuche). Es ist außerdem nicht gestattet, sonstige Funktionen des Dienstes zu umgehen, zu deaktivieren, betrügerisch zu verwenden oder anderweitig zu beeinträchtigen (dies betrifft auch dahin gehende Versuche), die (a) das Kopieren bzw. die anderweitige Nutzung der Inhalte verhindern bzw. beschränken oder (b) die Nutzung des Dienstes bzw. der Inhalte einschränken.
  3. Mit automatisierten Verfahren (z. B. Robotern, Botnets oder Scrapern) auf den Dienst zuzugreifen, ausgenommen (a) über öffentliche Suchmaschinen gemäß der Robots.txt-Datei von YouTube, (b) nach vorheriger Genehmigung durch YouTube in Textform oder (c) soweit durch anwendbares Recht gestattet.
  4. Informationen zu erfassen oder zu verwenden, die eine Person identifizieren könnten (z. B. das Sammeln von Nutzernamen), sofern diese Person dies nicht zulässt oder dies gemäß obigem 3. Abschnitt gestattet ist.
  5. Den Dienst zu verwenden, um unverlangte Werbe- oder kommerzielle Inhalte oder andere unerwünschte oder unzumutbare Belästigungen (Spam) zu verbreiten.
  6. Fehlerhafte Messwerte von tatsächlichen Nutzer-Interaktionen mit dem Dienst hervorzurufen oder dazu zu ermutigen. Dazu gehört beispielsweise, Personen zu bezahlen oder sonstige Anreize zu schaffen, um die Aufrufe, "Mag ich"-Bewertungen oder "Mag ich nicht"-Bewertungen eines Videos zu steigern, die Anzahl der Abonnenten eines Kanals zu erhöhen oder Messwerte anderweitig zu manipulieren.
  7. Das Melde-, Beschwerde-, Streit- oder Einspruchsverfahren zu missbrauchen, beispielsweise durch haltlose, mutwillige oder leichtfertige Angaben.
  8. Im Rahmen oder mithilfe des Dienstes Wettbewerbe durchzuführen, die den Wettbewerbsrichtlinien von YouTube nicht entsprechen.
  9. Den Dienst zu verwenden, um außerhalb des privaten, nicht-kommerziellen Gebrauchs Inhalte anzusehen oder anzuhören (beispielsweise eine öffentliche Vorführung von Videos oder Streaming von Musik).
  10. Den Dienst dazu zu benutzen, um (a) Werbung oder Sponsoring zu verkaufen, das in, um oder um den Dienst oder dessen Inhalte herum platziert wird, außer, es entspricht den Richtlinien zu Werbung auf YouTube (beispielsweise die Richtlinien erfüllende Produktplatzierungen); oder (b) Werbung oder Sponsoring auf irgendeiner Seite einer Website oder Anwendung zu verkaufen, die ausschließlich vom Dienst stammende Inhalte enthält oder deren vom Dienst stammende Inhalte die vorrangige Grundlage für derartige Verkäufe bildet (beispielsweise Verkauf von Anzeigen auf einer Webseite, auf der YouTube-Videos die einzigen Inhalte mit einem Mehrwert sind).

Vorbehalt

Jedes Recht, das Ihnen in dieser Vereinbarung nicht ausdrücklich gewährt wird, verbleibt bei YouTube oder den jeweiligen Rechteinhabern. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Sie durch die Nutzung des Dienstes keinerlei Urheberrechte oder gewerbliche Schutzrechte an den Inhalten erwerben, auf die Sie zugreifen. Das betrifft auch Marken, die im Dienst verwendet oder angezeigt werden.

Änderungen am Dienst

YouTube ändert und verbessert den Dienst fortlaufend. Es ist auch möglich, dass wir den Dienst oder Teile davon ändern oder einstellen müssen, um Funktionsfähigkeit und Sicherheit zu optimieren, Funktionsweise und Features anzupassen, Gesetzen zu entsprechen oder illegale Aktivitäten auf unseren Systemen oder deren Missbrauch zu verhindern. Die Auswirkungen solcher Änderungen auf die Nutzung des Dienstes werden wir jederzeit berücksichtigen und im Hinblick auf die jeweiligen berechtigten Interessen abwägen. Soweit es uns vernünftigerweise möglich ist, informieren wir über eine Einstellung oder wesentliche Änderungen am Dienst, die negative Auswirkungen auf die Nutzung haben. Unter Umständen müssen wir solche Änderungen jedoch auch ohne vorherige Ankündigung vornehmen, beispielsweise für Maßnahmen, mit denen die Sicherheit und Funktionsfähigkeit unseres Dienstes sichergestellt wird, um Missbrauch zu verhindern oder um rechtlichen Anforderungen nachzukommen.

Ihre Inhalte und Ihr Verhalten

Einstellen von Inhalten

Wenn Sie einen YouTube-Kanal haben, können Sie gegebenenfalls Videos in unseren Dienst hochladen. Sie dürfen diese Inhalte dazu nutzen, für Ihr Unternehmen oder eine künstlerische Tätigkeit zu werben. Wenn Sie Inhalte hochladen, dürfen Sie über den Dienst keine Inhalte einstellen, die gegen diese Vereinbarung oder das Gesetz verstoßen.

Zum Beispiel dürfen die von Ihnen übermittelten Inhalte kein geistiges Eigentum Dritter (wie urheberrechtlich geschütztes Material) enthalten, außer Sie haben von dieser Partei die Berechtigung dazu erhalten oder sind von Rechts wegen anderweitig dazu befugt. Sie sind rechtlich für die Inhalte verantwortlich, die Sie über den Dienst übermitteln. Dabei kommen möglicherweise automatisierte Systeme zum Einsatz, die Ihre Inhalte analysieren, um Verstöße und Missbrauch wie Spam, Malware und rechtswidrige Inhalte zu erkennen helfen.

Von Ihnen gewährte Rechte

Sie behalten Ihre Rechte als Urheber und alle bestehenden gewerblichen Schutzrechte an Ihren Inhalten. Kurz gesagt: Was Ihnen gehört, bleibt auch Ihres. Es ist jedoch erforderlich, YouTube und anderen Nutzern des Dienstes bestimmte, nachfolgend beschriebene Rechte zu gewähren.

Lizenz an YouTube

Durch das Einstellen von Inhalten in den Dienst räumen Sie YouTube und seinen verbundenen Unternehmen (unter anderem YouTube LLC, Google LLC und Google Commerce Limited) das weltweite, nicht-exklusive, kostenfreie Recht ein, diese Inhalte zu nutzen (einschließlich ihres Hosting, ihrer öffentlichen Zugänglichmachung, Vervielfältigung, Verbreitung, Änderung, Anzeige und Wiedergabe, jeweils unter Beachtung der Urheberpersönlichkeitsrechte), ausschließlich zum Zweck der Erbringung und Verbesserung des Dienstes (auch durch die Inanspruchnahme von Dienstleistern) und lediglich in dem dafür nötigen Umfang.

Lizenz an andere Nutzer

Sie gewähren auch jedem anderen Nutzer des Dienstes das weltweite, nicht-exklusive, kostenfreie Recht, im Rahmen des Dienstes auf Ihre Inhalte zuzugreifen und diese nutzen zu können (einschließlich der Vervielfältigung, Verbreitung, Änderung, Anzeige und Wiedergabe, jeweils unter Beachtung der Urheberpersönlichkeitsrechte), soweit dies erforderlich ist und durch Funktionen des Dienstes ermöglicht wird.

Laufzeit der Lizenz

Die Laufzeit der von Ihnen gewährten Lizenzen dauert fort, bis die Inhalte wie nachfolgend beschrieben entfernt werden. Nach dem Entfernen endet die Laufzeit der Lizenzen, es sei denn,Sie haben die weitere Nutzung von Inhalten nach der Entfernung erlaubt oder das Gesetz erfordert etwas anderes. Wenn Sie Inhalte entfernen, ist YouTube beispielsweise nicht dazu verpflichtet, (a) Inhalte zurückzurufen, die von anderen Nutzern im Rahmen einer eingeschränkten Offlinewiedergabe des Dienstes verwendet werden, oder (b) Kopien zu löschen, die wir aus rechtlichen Gründen aufbewahren müssen.

Entfernen Ihrer Inhalte

Sie können Ihre Inhalte jederzeit entfernen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, vor dem Entfernen eine Kopie Ihrer Inhalte zu erstellen. Wenn Sie nicht mehr über die in diesen Nutzungsbedingungen erforderlichen Rechte verfügen, müssen Sie Ihre Inhalte entfernen.

Entfernen von Inhalten durch YouTube

Wenn wir berechtigterweise annehmen dürfen, dass Inhalte diese Vereinbarung verletzen oder YouTube, unseren Nutzern oder Dritten schaden könnten, entfernen wir möglicherweise den gesamten betreffenden Inhalt oder Teile davon. Wir werden Sie über den entsprechenden Grund informieren und Ihnen Gelegenheit geben, die Verletzung abzustellen bzw. zu beheben, es sei denn, wir gehen berechtigterweise davon aus, dass dies (a) gegen Gesetze bzw. Anordnungen einer Strafverfolgungsbehörde verstoßen oder für YouTube oder unsere verbundenen Unternehmen eine Haftung begründen könnte; (b) Ermittlungen oder die Integrität bzw. den Betrieb des Dienstes gefährden würde oder (c) anderen Nutzern, Dritten, YouTube oder unseren verbundenen Unternehmen schaden würde. Weitere Informationen zum Melden von Inhalten, zur Richtliniendurchsetzung sowie zu Beschwerdemöglichkeiten finden Sie in der YouTube-Hilfe.

Schutz von Urheberrechten

In den YouTube-Richtlinien zum Urheberrecht stellen wir Informationen zur Verfügung, mit deren Hilfe Rechteinhaber die Möglichkeit haben, ihr geistiges Eigentum online wahrzunehmen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Urheberrechte im Rahmen des Dienstes verletzt wurden, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir reagieren auf Meldungen zu mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen gemäß dem Verfahren in unseren YouTube-Richtlinien zum Urheberrecht. Sie finden dort auch Informationen zum Aufheben einer Urheberrechtsverwarnung. Die YouTube-Richtlinien sehen in angemessenen Fällen die Kündigung des Zugangs zum Dienst für Nutzer vor, die wiederholt gegen Urheberrechte verstoßen.

Sperrung und Kündigung von Konten

Kündigung durch Sie

Sie können die Nutzung des Dienstes jederzeit einstellen. Sie können den Dienst auch von Ihrem Google-Konto löschen, was zur Schließung Ihres YouTube-Kanals und der Entfernung Ihrer Daten führt. Hierbei besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Daten zuvor kopieren und herunterladen.

Kündigung und Sperrung durch YouTube aus wichtigen Gründen

YouTube kann gegebenenfalls Ihren Zugriff, Ihr Google-Konto oder den Zugriff Ihres Google-Kontos auf den gesamten oder einen Teil des Dienstes sperren oder kündigen, wenn (a) Sie diese Vereinbarung erheblich oder wiederholt verletzen, (b) wir dies tun müssen, um rechtlichen Anforderungen oder einer gerichtlichen Verfügung nachzukommen, oder (c) wir berechtigterweise davon ausgehen, dass das betreffende Verhalten Nutzern, Dritten, YouTube oder unseren verbundenen Unternehmen schadet oder für diese eine Haftung begründet.

Kündigung durch YouTube aufgrund von Änderungen des Dienstes

YouTube kann gegebenenfalls Ihren Zugriff oder den Zugriff Ihres Google-Kontos auf den gesamten oder einen Teil des Dienstes kündigen, wenn YouTube berechtigterweise davon ausgeht, dass die Bereitstellung des Dienstes an Sie nicht mehr wirtschaftlich ist.

Benachrichtigung über Kündigung oder Sperrung

Wir werden Sie über den Grund der Kündigung oder Sperrung durch YouTube informieren und, soweit ein diese Vereinbarung verletztes Verhalten Grund der Kündigung oder Sperrung ist, Ihnen Gelegenheit geben, diese Verletzung abzustellen bzw. zu beheben. Dies gilt nicht, wenn wir berechtigterweise davon ausgehen, dass dies (a) gegen Gesetze bzw. Anordnungen einer Strafverfolgungsbehörde verstoßen oder für YouTube oder unsere verbundene Unternehmen eine Haftung begründen könnte; (b) eine Ermittlung oder die Integrität bzw. den Betrieb des Dienstes gefährden würde oder (c) anderen Nutzern, Dritten, YouTube oder unseren verbundenen Unternehmen schaden würde. Wenn YouTube Ihren Zugang wegen Änderungen des Dienstes kündigt, erhalten Sie, soweit vernünftigerweise möglich, genügend Zeit, um Ihre Inhalte aus dem Dienst zu exportieren.

Auswirkungen der Sperrung oder Kündigung eines Kontos

Wenn Ihr Google-Konto gekündigt wurde oder der Zugriff Ihres Google-Kontos auf den Dienst eingeschränkt wird, können Sie möglicherweise auf bestimmte Funktionen des Dienstes auch ohne Konto weiterhin zugreifen. Diese Vereinbarung hat für eine solche Nutzung weiterhin Gültigkeit. Wenn Sie der Ansicht sind, dass es sich bei der Kündigung Ihres Google-Kontos um einen Fehler handelt, können Sie Beschwerde einlegen. Verwenden Sie dazu bitte dieses Formular.

Software in unserem Dienst

Herunterladbare Software

Falls die Nutzung des Dienstes herunterladbare Software (beispielsweise die YouTube Studio App) erfordert oder beinhaltet, geben Sie abhängig von Ihren Geräteeinstellungen die Zustimmung, dass diese Software auf Ihrem Gerät automatisch aktualisiert wird, sobald eine neue Version oder Funktion verfügbar ist. Wenn diese Software nicht zusätzlichen Bedingungen unterliegt, die eine Lizenz bereitstellen, gewährt YouTube Ihnen das persönliche, weltweite, kostenfreie, nicht übertragbare und nicht-exklusive Recht zur Nutzung der Software, die YouTube Ihnen im Rahmen des Dienstes zur Verfügung stellt. Mit dieser Lizenz erhalten Sie lediglich die Erlaubnis, den Dienst in der von YouTube angebotenen Form zu verwenden und in den Genuss der zugehörigen Vorteile gemäß dieser Vereinbarung zu kommen. Sie sind nicht berechtigt, irgendeinen Teil der Software zu vervielfältigen, zu verändern, zu verbreiten, zu verkaufen oder zu vermieten. Darüber hinaus dürfen Sie diese Software weder rekonstruieren (Reverse Engineering) noch versuchen, deren Quellcode zu extrahieren. Ausnahmen gelten nur, wenn derartige Einschränkungen gesetzlich unzulässig sind oder Sie über die Einwilligung von YouTube in Textform verfügen.

Open Source

Teile der Software, die in unserem Dienst verwendet wird, werden möglicherweise im Rahmen einer Open Source-Lizenz angeboten. Eine Open Source-Lizenz kann Bestimmungen enthalten, die ausdrücklich einige Regelungen dieser Nutzungsbedingungen außer Kraft setzen. In diesem Fall stellen wir Ihnen diese Open Source-Lizenz zur Verfügung.

Sonstige rechtliche Bestimmungen

Zusicherung

Wir betreiben den Dienst mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis.

Erklärung zu Garantien

Der gesetzliche Rahmen schreibt für Verbraucher bestimmte Rechte vor, die vertraglich weder ausgeschlossen noch abgeändert werden können. Kein Bestandteil dieser Vereinbarung berührt diese Rechte, die Ihnen als Verbraucher zustehen. Abgesehen von den in dieser Vereinbarung ausdrücklich festgelegten oder gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen gibt YouTube keine gesonderten Garantien in Bezug auf den Dienst. Zum Beispiel geben wir keine Garantien in Bezug auf die über den Dienst bereitgestellten Inhalte, in Bezug auf die spezifischen Funktionen des Dienstes oder dessen Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Eignung für Ihre Zwecke oder in Bezug darauf, dass die von Ihnen übermittelten Inhalte im Dienst zugänglich sind oder dort gespeichert werden.

Haftungsbeschränkung

Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, haften Sie und YouTube nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Schäden, die durch das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit verursacht wurden, sowie im Falle arglistig verschwiegener Mängel. Bei durch Sie oder YouTube, deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden ist die Haftung beschränkt auf Fälle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Im Übrigen ist die Haftung von Ihnen und YouTube ausgeschlossen. Diese Regelung stellt keine Änderung der Beweislast zu Lasten der Nutzer des Dienstes dar.

Links zu Drittanbietern

Der Dienst kann Links zu Websites und Onlinediensten von Drittanbietern enthalten, die sich nicht im Eigentum oder unter der Kontrolle von YouTube befinden. YouTube hat keinen Einfluss auf solche Websites und Onlinedienste und ist auch nicht dafür verantwortlich. Lassen Sie bitte Vorsicht walten, wenn Sie den Dienst verlassen. Wir empfehlen, die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung aller Websites und Onlinedienste von Drittanbietern zu lesen, die Sie besuchen.

Diese Vereinbarung

Änderungen an dieser Vereinbarung

Wir behalten uns das Recht vor, in angemessener Weise Änderungen an dieser Vereinbarung vorzunehmen, um beispielsweise Änderungen unseres Dienstes zu berücksichtigen oder aus rechtlichen, regulatorischen oder Sicherheitsgründen. YouTube wird über alle wesentlichen Änderungen an dieser Vereinbarung rechtzeitig informieren und Ihnen die Gelegenheit geben, diese zu überprüfen. Änderungen, die sich auf neu verfügbare Funktionen des Dienstes beziehen oder Änderungen aus rechtlichen Gründen können jedoch sofort wirksam werden. Änderungen sind ausschließlich für die Zukunft wirksam. Wenn Sie den geänderten Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, sollten Sie von Ihnen hochgeladene Inhalte entfernen und die Nutzung des Dienstes einstellen.

Fortdauer der Vereinbarung

Wenn die Nutzung des Dienstes durch Sie beendet wird, haben die folgenden Nutzungsbedingungen dieser Vereinbarung für Sie weiterhin Gültigkeit: "Sonstige rechtliche Bestimmungen" und "Diese Vereinbarung". Die von Ihnen gewährten Rechte bestehen in bestimmten Fällen, die unter "Laufzeit der Lizenz" beschrieben werden, fort.

Salvatorische Klausel

Falls eine der Nutzungsbedingungen in dieser Vereinbarung nicht durchsetzbar ist, bleiben die übrigen Nutzungsbedingungen davon unberührt.

Übertragung

YouTube kann diese Vereinbarung vollständig oder teilweise an ein verbundenes Unternehmen übertragen oder, falls YouTube verkauft wird, an einen Dritten.

Kein Verzicht

Wenn Sie sich nicht an diese Vereinbarung halten, wir dagegen aber nicht sofort Maßnahmen ergreifen, bedeutet dies nicht, dass wir gänzlich auf unsere Rechte verzichten (z. B. auf das Recht, zukünftig Maßnahmen zu ergreifen).

Anwendbares Recht

Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, unterliegen diese Vereinbarung und Ihre Beziehung zu YouTube im Rahmen dieser Vereinbarung deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsverfahren können vor Ihren örtlichen Gerichten anhängig gemacht werden, die nach den gesetzlichen Regelungen zuständig sind. Diese Rechtswahl trifft keine Aussage hinsichtlich des Rechts, das auf den Dienst selbst anwendbar ist.